1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ein neuer Kapitän für die Inklusionsfirma

16.07.2018

Ein neuer Kapitän für die Inklusionsfirma

Stefan Leinfelder ist Geschäftsführer. Erich Geike geht Ende 2018

In den vergangenen Jahren ist die Roko GmbH zur größten Inklusionsfirma angewachsen. Nachdem bereits Johann Uhl aus Altersgründen aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist (wir berichteten), zieht sich zum Jahresende nun auch Erich Geike (Nördlingen) zurück. Die Roko GmbH beschäftigt an ihren Standorten Bäumenheim, Nördlingen, Dillingen und Lauingen derzeit 133 Mitarbeiter, davon 67 mit Handicap.

Gesellschafter der Roko sind die Lebenshilfen Donau-Ries und Dillingen sowie die Gemeinde Bäumenheim. Zu Beginn des Monats ist mit Stefan Leinfelder ein neuer Geschäftsführer an die Spitze des Unternehmens gekommen, das beispielsweise Kabelkonfektionen für das benachbarte Werk von Fendt Caravan liefert. Geike wird Leinfelder noch bis zum Jahresende begleiten und unterstützen.

Die Roko beschäftigt an ihrem Standort in Bäumenheim 20 Mitarbeiter, 14 von ihnen sind schwerbehindert. Eine Werkstätte betreibt das Unternehmen auch in Nördlingen. Dort befassen sich 14 Mitarbeiter beispielsweise mit der Lasergravur von Computertastaturen. In der Werkstätte in Wertingen (22 Beschäftigte) werden zum Beispiel Baugruppen wie Spül- oder Waschmaschinen montiert. Aber auch Landschaftspflege ist dort ein Geschäftszweig.

Außerdem betreibt die Roko GmbH die Lebensmittelmärkte CAP in Nördlingen und Lauingen sowie die CafesitoBar in Dillingen. (bih)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bild_Torte(1).tif
Donauwörth

Angst als ständiger Begleiter: So lebt Paul (9) mit der Diagnose Krebs

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen