Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Irrfahrt: Autofahrer steht unter Einfluss von Medikamenten

Donauwörth

28.05.2020

Irrfahrt: Autofahrer steht unter Einfluss von Medikamenten

Bei der Irrfahrt eines 55-Jährigen unter Medikamenteneinfluss wurde eine junge Autofahrerin verletzt.
Bild: Wolfgang  Widemann (Symbolbild)

Ein 55-Jähriger fährt schwankend durch Donauwörth und prallt mit dem Auto einer junge Frau zusammen. Aufhalten kann ihn das zunächst nicht.

Ein 55-Jähriger ist unter Einfluss von Medikamenten am Mittwoch durch seine schwankende und gefährdende Fahrweise auf der Bundesstraße 16 aufgefallen. Der Mann war der Polizei zufolge mit seinem Auto bei der Südspange der Bundesstraße 16 von der B 2 kommend in Richtung Dillingen unterwegs und geriet auf Höhe der Bahnbrücke mehrmals auf die Gegenfahrbahn. Schließlich kollidierte er mit einem entgegenkommenden Wagen einer 22-Jährigen, fuhr aber unbeirrt weiter.

Erst weitere Verkehrsteilnehmer brachten den Mann zum Anhalten. Die Frau erlitt Verletzungen im Hals- und Nackenbereich. Ihr Auto wurde massiv an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von 7000 Euro.

Im Auto befanden sich Antidepressiva und Bier

Als eine Polizeistreife vor Ort eintraf, machte der Mann laut den Beamten einen völlig desorientierten Eindruck und stand unter Schock. Im Auto wurden Antidepressiva gefunden, die der Mann angab genommen zu haben. Zudem befanden sich etliche Bierflaschen, eine davon bereits geöffnet, im Fahrzeug. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst.

Irrfahrt: Autofahrer steht unter Einfluss von Medikamenten

Der Mann wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, fahrlässiger Körperverletzung sowie weiteren Delikten angezeigt. Personen, die zum Tatzeitpunkt ebenfalls gefährdet wurden, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Donauwörth unter der Nummer 0906/706670 zu melden. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren