1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Vereins-Urgestein trainiert den TSV Wemding

Basketball

03.10.2019

Vereins-Urgestein trainiert den TSV Wemding

Die Basketballer des TSV Wemding beginnen die neue Bezirksliga-Saison mit einem Heimspiel am Samstag gegen den TSV Meitingen.
Bild: Heinlein

Bezirksliga-Team startet unter Leitung von Seppi Hennemann in die neue Saison.

Die Basketballer des TSV Wemding starten am kommenden Samstag in die neue Saison in der Bezirksliga. Das Team konnte ein „TSV-Urgestein“ als Trainer gewinnen. Unter der Leitung von Seppi Hennemann geht es um 19 Uhr in heimischer Halle gegen den TSV Meitingen.

Die Devise ist klar. „Wir müssen uns nicht verstecken und werden diese Saison als geschlossene Mannschaft guten Basketball zeigen!“, so die Worte von Coach Hennemann. Dass die Wallfahrtstädter mit breiter Brust in das erste Spiel sowie die komplette Saison gehen können, zeigte bereits die Vorbereitung. Mit viel Engagement und auch sehr guter Trainingsbeteiligung wurden sowohl die Athletik- als auch die Taktikeinheiten absolviert.

TSV Wemding bleibt realistisch

Trotz allem Optimismus bleiben die Wemdinger auch realistisch. „Denn so eine Basketballsaison ist lang. Man muss bis Ende März eine konstante Mannschaftsleistung aufs Parkett bringen und über einen guten Kader verfügen, der weitestgehend von Verletzungen verschont bleibt“, resümierte Spartenleiter Johannes Leinfelder.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Das Team der Wemdinger blieb im Vergleich zum Vorjahr weitestgehend konstant. So kann Coach Hennemann auf eine bereits eingespielte Mannschaft zurückgreifen und durch einige taktische Raffinessen eine noch schlagkräftigere Einheit formen.

Das erste Heimspiel für die Wallfahrtstädter findet am morgigen Samstag, 5. Oktober, um 19 Uhr in der Stadthalle gegen den TSV Meitingen statt. Die Wemdinger Basketballer freuen sich bereits über die lautstarke Unterstützung ihrer Fans. (ulhe)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren