Newsticker
Selenskyj bezeichnet die Lage im umkämpften Donbass als sehr schwierig
  1. Startseite
  2. Familie & Partnerschaft
  3. Schule und Corona: Kinder später eingeschult: "Wünsche mir für meine Tochter Normalität"

Schule und Corona
16.08.2021

Kinder später eingeschult: "Wünsche mir für meine Tochter Normalität"

Spielen statt Schulbank drücken: Viele Eltern entscheiden sich dafür, ihr Kind ein Jahr länger im Kindergarten zu lassen. Möglich ist das, wenn die Kinder zwischen dem 1. Juli und dem 30. September sechs Jahre alt werden.
Foto: Friso Gentsch, dpa

Plus Viele Eltern entscheiden sich dazu, ihre Kinder noch im Kindergarten zu lassen. Welche Befürchtungen sie haben und wie das kommende Schuljahr wohl aussehen wird.

Marlenas Schulranzen wird noch ein Jahr im Schrank stehen, bis er gefüllt wird. Mit einem Lesebuch, mit Deutschheften und Arbeitsblättern, auf denen Rechenaufgaben stehen. Mit Dingen eben, die Kinder, die in die erste Klasse gehen, so mit sich herumtragen. Eigentlich wäre Marlena im September in die Schule gekommen. Doch ihre Eltern haben sich entschieden, ihre Tochter lieber noch ein Jahr im Kindergarten zu lassen. Der Corona-Krise wegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.