Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Stichwahl in Friedberg: Der Neue macht’s mit großem Vorsprung

Stichwahl in Friedberg
30.03.2014

Der Neue macht’s mit großem Vorsprung

Ein strahlender Roland Eichmann zeigte sich gestern Abend selbst überrascht von seinem klaren Sieg, der sich schon nach dem Eingang der ersten Ergebnisse aus den Stimmbezirken abzeichnete.
3 Bilder
Ein strahlender Roland Eichmann zeigte sich gestern Abend selbst überrascht von seinem klaren Sieg, der sich schon nach dem Eingang der ersten Ergebnisse aus den Stimmbezirken abzeichnete.

Kandidat von SPD und Parteifreien fast überall vorn. Thomas Kleist (CSU) gesteht eine klare Niederlage ein

Friedberg Roland Eichmann schwante es schon früh. „Komme ich aus der Nummer wieder raus?“, fragte er scherzhaft, als die ersten Ergebnisse aus den Wahllokalen auf der Leinwand erschienen. Die Antwort stand nach weniger als einer halben Stunde fest: Nein, kommt er nicht. Roland Eichmann, der gemeinsame Kandidat von SPD und Parteifreien Bürgern, wird neuer Bürgermeister von Friedberg. Er holte 55,5 Prozent der Stimmen, sein Gegenkandidat Thomas Kleist von der CSU kam auf 44,5 und gestand eine klare Niederlage ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.