Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Sportlerwahl 2020: Luzie-Riva Lampe gewinnt Abstimmung

Aichach-Friedberg

18.02.2021

Sportlerwahl 2020: Luzie-Riva Lampe gewinnt Abstimmung

Sportgymnastin Luzie-Riva Lampe setzte sich bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres durch.
Bild: Werner Miller

Sportgymnastin Luzie-Riva Lampe vom TSV Friedberg steht als FA-Sportler des Jahres 2020 fest. Die elfjährige Kissingerin setzt sich im Endspurt knapp durch.

Die Entscheidung ist gefallen: Sportgymnastin Luzie-Riva Lampe vom TSV Friedberg steht als FA-Sportlerin des Jahres 2020 fest. Die Elfjährige, die schon bei den Zwischenständen vorne gelegen hatte, setzte sich im Endspurt mit einem Vorsprung von drei Punkten in der Gesamtwertung durch. Auf Platz zwei landete Trampolinturnerin Corinna Hoppe (TSV Friedberg) mit insgesamt 30 Zählern. Auf Platz drei schob sich im Endspurt noch Leichtathletin Luana Neburagho (TSV Schwaben Augsburg) vor. Die Friedbergerin kam in der Endabrechnung auf 27 Punkte. Knapp dahinter erreichte Handballspielerin Irmgard Kefer (Kissinger SC) mit 26 Punkten den vierten Platz. Es folgen die Kunstradfahrerinnen Josune Wille und Stefanie Grießer (RSV Kissing) auf Platz fünf (21 Punkte). Sechster wurde Wasserskifahrer Carlo Müller (WSV Friedberg) mit 18 Punkten knapp vor Luftgewehrschützin Laura Mair (16 Punkte).

Sportler des Jahres: Luzie-Riva Lampe freut sich am Telefon

Riesig war die Freude bei Luzie-Riva Lampe. Am Telefon erfuhr die frisch gebackene FA-Sportlerin des Jahres von Mutter Kathrin von ihrem Sieg. „Wir haben die Wahl verfolgt, hatten aber jetzt nicht mit Platz eins gerechnet“, erzählt Kathrin Lampe. Umso größer war die Freude bei Tochter Luzie-Riva. Die Sportgymnastin des TSV Friedberg wurde im vergangenen Jahr bei den schwäbischen Meisterschaften der rhythmischen Sportgymnastik Zweite. Auch bei den Gaumeisterschaften überzeugte die Elfjährige.

Corinna Hoppe landete auf Platz zwei.
Bild: Werner Miller

Hier wurde sie nach hartem Kampf Zweite. Schon 2019 landete die Kissingerin unter Bayerns Besten in ihrer Altersklasse. Beim TSV Friedberg gehört Luzie-Riva Lampe zu den großen Talenten in der rhythmischen Sportgymnastik. Auch während der Corona-Pandemie war die Elfjährige fleißig, wie Mutter Kathrin erzählt: „Sie macht fast täglich Übungen, um beweglich zu bleiben. Alleine zu trainieren ist schon schwierig für sie.“ Einmal im Monat veranstaltet der bayerische Landeskader ein virtuelles Training. Vier Stunden wird dann trainiert. Dennoch freut sich Luzie-Riva Lampe, wenn das Training beim TSV Friedberg wieder beginnen kann. Auch 2021 hat die Kissingerin viel vor: Schwäbische und bayrische Meisterschaften sind geplant.

Abstimmung: Die Ergebnisse der FA-Sportlerwahl

Verdient gehabt hätte die Auszeichnung jeder der sieben Kandidaten. Diesmal konnte es aber nur eine geben. Auf zwei von drei Kanälen lag Luzie-Riva Lampe am Ende vorne. Bei der Online-Abstimmung holte sich die Elfjährige mit rund 17 Prozent der insgesamt rund 16.000 Stimmen Platz drei. Auf Platz eins landete in dieser Kategorie Leichtathletin Luana Neburagho mit 43 Prozent der Stimmen. Die Zwölfjährige überholte noch Trampolinturnerin Corinna Hoppe. Die 23-Jährige erhielt 28 Prozent der Internetstimmen.

Bei der SMS-Abstimmung setzte sich Lampe durch. Die Schülerin, die die sechste Klasse des Rudolf-Diesel-Gymnasiums in Augsburg besucht, sicherte sich im Endspurt mit 45 Prozent der Stimmen den Sieg in diesem Kanal. Lange lag sie gleichauf mit Corinna Hoppe, die am Ende bei 39 Prozent der Stimmen und Rang zwei landete. Dritte wurde hier Handballspielerin Irmgard Kefer. Die Kissingerin holte 14 Prozent der insgesamt mehr als 1600 Stimmen vor.

Luana Neburagho wurde Dritte.
Bild: Katrin Haak

Bei der Telefonabstimmung hatte erneut Lampe die Nase vorne. Die jüngste der sieben Teilnehmer holte 51 Prozent der insgesamt ca. 1500 Anrufer-Stimmen. Auf Platz zwei landete erneut Corinna Hoppe (28 Prozent) vor Irmgard Kefer (14).

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren