Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Wulfertshausen will vorne überwintern

11.11.2017

Wulfertshausen will vorne überwintern

A-Klasse Aichach: SVW erwartet Aufsteiger Ottmaring

Fast komplett im Plan liegt die A-Klasse Aichach. Lediglich die Sportfreunde Friedberg haben zwei Spiele – gegen Hammerschmiede II und Bachern – ausstehen. Damit steht für den Rest am Sonntag der letzte Spieltag vor der Winterpause an. Ganz oben grüßt der SV Wulfertshausen mit 37 Punkten hauchdünn vor dem TSV Weilach (36) – und da möchte der SVW auch bleiben.

„Wir haben uns nach dem Abstieg allmählich gefunden“, sieht Trainer Bastian Schaller in seiner siebten Saison beim SV Wulfertshausen seine Schützlinge auf einem guten Weg. Nach dem Umbruch vom Sommer wächst die neu formierte Mannschaft immer besser zusammen. Das jüngste 3:1 in Laimering bestätigt die derzeitige Formkurve. Nun steht am Sonntag im Heimspiel gegen Ottmaring II die letzte Prüfung in diesem Jahr an. „Das wird sicher eine sehr undankbare Aufgabe, denn wir sind in der Favoritenrolle und dürfen uns keinen Patzer leisten“, so der Coach, der voraussichtlich auf seinen gefährlichsten Angreifer verzichten muss. Adrian Würsching zog sich beim letzten Auswärtsspiel eine Fleischwunde am Schienbein zu und musste genäht werden. Mit einem Sieg würden die Wulfertshauser als Spitzenreiter überwintern. Ottmaring ließ mit einem 1:0 gegen Mauerbach aufhorchen – und kampflos will das Team von Trainer Manuel Sturm die Punkte sicher nicht abliefern. Eine ähnliche Abfuhr wie beim 2:8 in der Vorrunde wollen die Ottmaringer in jedem Fall vermeiden (Sonntag, 14.30 Uhr).

Der FC Tandern erwartet beim letzten Heimauftritt im Verfolgerduell die Sportfreunde Friedberg. Diese Partie hat für beide richtungsweisenden Charakter. Die Friedberger Ostler wären bei einem Auswärtserfolg weiter dick im Geschäft als Verfolger des Spitzenduos. Auch Tandern würde den Kontakt zur Spitze mit einem Heimsieg nicht abreißen lassen (Sonntag, 14.30 Uhr).

– Türk Aichach Der FC Laimering/Rieden hat im Heimspiel gegen Schlusslicht Türkspor Aichach den fünften Saisonsieg auf der Rechnung (Sonntag, 14.30 Uhr).

Rinnenthal II – SF Bachern Die zweite Garnitur des BC Rinnenthal erwartet die Sport-Freunde Bachern zum Derby. Die Rinnenthaler ließen zuletzt mit den Unentschieden gegen den Tabellenzweiten Weilach und die Sportfreunde Friedberg aufhorchen. Bachern, das Team von Anil Zambak, kommt nicht so in die Gänge, wie man das gerne täte. Nach zwei Niederlagen gab es aber zuletzt gegen Hollenbach II einen deutlichen 4:0-Sieg. (Sonntag, 12.30 Uhr).

Hollenbach II – Hammerschmiede II (Sonntag, 12 Uhr); Mauerbach – Weilach, Schiltberg – Ecknach II (beide Sonntag, 14.30 Uhr).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren