1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Für den SC Bubesheim geht es jetzt nur noch um Platz zwei

Bezirksliga Nord

28.04.2019

Für den SC Bubesheim geht es jetzt nur noch um Platz zwei

Bezirksliga Nord Fußball; SC Bubesheim rot - SV Holzkirchen blau-gelb; hier SC Bubesheim Spieler TW 1 Simon Zeiser
Bild: Ernst Mayer

Die dritte Pleite in Folge bringt den SC Bubesheim in Bedrängnis. Sogar die Teilnahme an der Relegation ist jetzt wieder in Gefahr.

Jetzt ist es auch rechnerisch nicht mehr möglich, dass der SC Bubesheim den Meistertitel in der Fußball-Bezirksliga Nord holt. Beim TSV Gershofen setzte es eine 0:2-Niederlage, nach der Tabellenführer FC Ehekirchen endgültig nicht mehr einzuholen ist. Nach der Bubesheimer Niederlage jubelten nicht nur die Gastgeber vom TSV Gersthofen, sondern auch das komplette Team des FC Ehekirchen, das die Partie in der Gersthofener Abenstein-Arena verfolgt hatte. Der FCE steht damit als Meister und Aufsteiger in die Landesliga fest. Bubesheim hat dagegen zum dritten Mal in Serie verloren und muss sogar um den Relegationsplatz bangen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Partie zwischen dem Tabellenzweiten und dem Fünften der Rangliste war hochklassig. Der SC Bubesheim war allerdings bei seiner Chancenauswertung nicht effektiv genug. Das Team um Spielertrainer Marvin Länge erspielte sich immer wieder Gelegenheiten, konnte diese aber nicht nutzen. Die Abwehrarbeit der Bubesheimer ließ, wie schon in den jüngsten Partien, zu wünschen übrig. Grund dafür ist sicher das Fehlen von Mario Lacic, der dem SCB schon in der Begegnung mit Adelzhausen nicht zur Verfügung stand. „Wir hätten das Spiel auch gewinnen können, uns fehlte aber auch etwas das Glück“, schaut SCB-Torwart Simon Zeiser zurück.

Sonntagsschuss bringt die Führung für Gersthofen

So wie beim 1:0 für die Gastgeber in der 51. Minute, das aus einem direkt verwandelten Freistoß resultierte. Rudolf Kine jagte den Ball vom rechten Strafraumeck in Richtung SCB-Tor. Das Spielgerät knallte an die Unterkante der Latte, dann an den Pfosten und schließlich ins Tor. Das Spiel bleib weiter auf hohem Niveau. In der Schlussphase setzten die Bubesheimer dann alles auf eine Karte. Die jetzt auftretenden Räume nutzten die Gastgeber für einen Konter, den Kine in der 80. Minute erfolgreich abschließen konnte.

Simon Zeiser macht für die kleine Negativserie von drei Niederlagen in Folge auch den kleinen Kader verantwortlich. „Wir hatten auch in dieser Saison wieder viel Verletzungspech und einige Spieler müssen ohne Pause durchspielen. Da fehlt natürlich auch irgendwann die Kraft.“ Beim SCB gilt jetzt das volle Augenmerk auf die Partie am kommenden Samstag. Zu Gast in Bubes-heim ist dann der TSV Hollenbach. Die Gäste sind Dritter und nur drei Punkte hinter dem SCB.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren