Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Wirtschaft: Sparkasse: Neu-Ulm will weiter mit Günzburg fusionieren

Wirtschaft
23.09.2016

Sparkasse: Neu-Ulm will weiter mit Günzburg fusionieren

Die Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen will weiter mit der Sparkasse aus Günzburg fusionieren.
Foto: Bernhard Weizenegger

Finanzielle Synergieeffekte, steigende Gewerbesteuereinnahmen für die Träger und die Sicherung von Stellen sollen Pluspunkte eines Zusammenschlusses sein.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen wird weiter an den Fusionsplänen mit der Sparkasse aus Günzburg festhalten. Dies ist das Ergebnis einer Verwaltungsratssitzung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.