1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Günzburgerin dreht bei EM groß auf

08.12.2016

Günzburgerin dreht bei EM groß auf

Die Günzburgerin Melina Kisters erkämpfte in Tschechien die Plätze vier und fünf.
Bild: Fritz Kinzel

Melina Kisters wird in Tschechien Vierte und Fünfte

In Budejovice/Tschechien fanden die 4. Europameisterschaften im traditionellen Allkampf-Jitsu (System Jakob Beck) statt. Die Sportgemeinschaft aus Rettenbach, Dinkelscherben und Agawang gingen mit zehn Sportler für das deutsche Team an den Start. Zehn Nationen mit 250 Sportlern traten zur Meisterschaft an und zeigten hohes Niveau.

Unter den 36 deutschen Sportlern war auch Melina Kisters aus Günzburg. Sie ist Trainerin in Dinkelscherben und beim FC Reflexa Rettenbach. Die Besonderheit bei dieser Meisterschaft liegt darin, dass man sein Können in allen Disziplinen des Allkampf (außer den Fight) unter Beweis stellen muss. Es gibt in Deutschland oder im Ausland nicht viele Meisterschaften, wo die Besten in mehreren Sparten antreten müssen und nur derjenige sich Meister nennen darf, der im Formenlauf, Bruchtest und in der Selbstverteidigung die Kampfrichter überzeugen kann.

Im Einzelwettbewerb sicherte sich Melina Kisters in der sehr starken Schwarzgurtklasse den vierten Platz und in der Mannschaft wurde sie fünfte. Fritz Kinzel, der als internationaler Kampfrichter eingesetzt war, lobte die Leistung seiner Schülerin. Hier wurde Allkampf von ganz hohem Niveau gezeigt und ein vierter und fünfter Platz können sich sehen lassen. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren