Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Landkreis Neu-Ulm: Anton H. Konrad zog es schon früh in die Bibliothek

Landkreis Neu-Ulm
04.03.2020

Anton H. Konrad zog es schon früh in die Bibliothek

Landrat Thorsten Freudenberger bei der Feierstunde mit Christl und Anton H. Konrad.
2 Bilder
Landrat Thorsten Freudenberger bei der Feierstunde mit Christl und Anton H. Konrad.
Foto: Ralph Manhalter

Der Verleger ist seit 50 Jahren als Kreisheimatpfleger tätig. Mehr als 650 Veröffentlichungen aus seinem Haus berichten über Land und Leute in Schwaben.

Sportliche Betätigung und geistigen Ausgleich – beides fand Anton H. Konrad in den Nachkriegsjahren in Roggenburg. Ein aktiver Schwimmer sei er gewesen und Mitglied der Wasserwacht, berichtet der gebürtige Illertisser. Diese habe in den Nachkriegsjahren regelmäßig am Roggenburger Weiher ihre Übungen abgehalten. Die nahe gelegene Klosterbibliothek bot dem schon damals kunst- und geschichtsinteressierten Konrad ein nahezu grenzenloses Eroberungsfeld. Die ganze Klosteranlage befand sich zu jener Zeit noch in einem bedauernswerten Zustand. Der Kapitelsaal sei ein Kohlenkeller gewesen, erinnert sich der Verleger, der vor 50 Jahren vom damaligen Illertisser Landrat Josef Burkhart zum Kreisheimatpfleger ernannt wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.