Newsticker
EU-Staaten dürfen ab Donnerstag keine Kohle mehr aus Russland importieren
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Neuer Vorsitzender bei der Verkehrswacht

17.05.2010

Neuer Vorsitzender bei der Verkehrswacht

Bernd Mayer wurde für 40 Jahre unfallfreies Fahren ausgezeichnet. Rechts der neue Vorsitzende der Kreisverkehrswacht, Hanspeter Albrecht. Foto: vp
Foto: vp

Neu-Ulm Die Kreisverkehrswacht hat ihr Engagement im Bereich "Senioren" sehr stark erweitert. Horst Gauß, Jürgen Wahls, Wilhelm Rödder und Hanspeter Albrecht haben in über 20 Veranstaltungen das für die Teilnehmer kostenlose Projekt "Sicher unterwegs" (früher: Sicher über 50) umgesetzt. Dies berichtete Verkehrswacht-Vorsitzender Roland Reisner in der Hauptversammlung.

Das Seniorenprojekt soll ältere, aktive Verkehrsteilnehmer über Neuerungen im Straßenverkehr informieren und in praktischen Fahrübungen Tipps und Tricks für den Alltag vermitteln. Das Projekt "Könner durch Erfahrung", ein ebenfalls kostenloses Fahrtraining für junge Fahranfänger, wurde unter der Leitung von Hanspeter Albrecht neu organisiert. Allen jungen Menschen im Landkreis Neu-Ulm, die entweder nach bestandener Prüfung ihren Führerschein vom Prüfer ausgehändigt, oder später auf dem Landratsamt abholen können, bekommen zum Führerschein noch zusätzlich einen Gutschein für dieses Fahrtraining überreicht. Die Leiter der Gebietsverkehrswachten Hanspeter Albrecht (Illertissen), Walter Kunzmann (Weißenhorn), Rüdiger Kreisl (Vöhringen) und Wilhelm Sesar (Senden) berichteten von zahlreichen Aktivitäten in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.