Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Unfall bei Pfaffenhofen: Zeugen berichten von riskanter Fahrweise

Weißenhorn/Pfaffenhofen

22.11.2020

Unfall bei Pfaffenhofen: Zeugen berichten von riskanter Fahrweise

Zwei Autos sind am Sonntagnachmittag bei der Kuttenthalmühle zwischen Attenhofen und Pfaffenhofen zusammengestoßen.
Bild: Wilhelm Schmid

Plus Ein Autofahrer, der offenbar viel zu schnell unterwegs war, hat am Sonntag einen Unfall zwischen Attenhofen und Pfaffenhofen verursacht.

Kurz nach 15.30 Uhr ist es am Sonntagnachmittag auf der Staatsstraße 2020 zwischen Attenhofen und Pfaffenhofen zu einem schweren Zusammenstoß zweier Autos gekommen. Der Unfall verlief aber glücklicherweise für die beteiligten Personen noch einigermaßen glimpflich. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen ist allerdings hoch.

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden.
Bild: Wilhelm Schmid

Den Unfallhergang schildert die Polizei wie folgt: Ein 36 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Wagen auf der Staatsstraße in Richtung Attenhofen. Nach Zeugenaussagen war er mit wesentlich höherer Geschwindigkeit als der dort erlaubten 80 Kilometer pro Stunde unterwegs und überholte mehrere Fahrzeuge auf riskante Art und Weise. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein 76-jähriger Mann mit seinem Auto von der Erbishofener Straße kommend die Staatsstraße überqueren und in den gegenüberliegenden Feldweg einfahren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, worauf der Pkw des 36-Jährigen circa 80 Meter auf der Gegenfahrbahn entlang schleuderte und anschließend im Graben zum Stehen kam.

Die Staatsstraße 2020 war zwischen Attenhofen und Pfaffenhofen vorübergehend gesperrt

Die Beifahrerin des 36-Jährigen sowie der 76-jährige im anderen Fahrzeug wurden leicht verletzt und in eine Klinik gebracht. Der 36-jährige Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf ungefähr 55.000 Euro.

Die Feuerwehren Attenhofen und Weißenhorn sicherten die Unfallstelle nahe der Kuttenthalmühle ab und waren bei den Aufräumungsarbeiten behilflich. Die Straße war vorübergehend zwischen dem nördlichen Ortsrand von Attenhofen und Pfaffenhofen gesperrt. (mit az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren