Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. Breitenthaler bringen Platz eins ins Ziel

Schießsport

25.02.2015

Breitenthaler bringen Platz eins ins Ziel

Breitenthals Meisterteam: (von links) Michael Burghard, Ramona Burghard, Tobias Holzheu, Michaela Gestle und Stefan Lutzenberger.
Bild: Doris Burghard

Das SV-Team ist Meister der Schwabenliga Mitte will nun Schwabenmeister werden. Und im April winkt der Mannschaft die Rückkehr in die Luftgewehr-Bayernliga

Mit zwei deutlichen 4:1- Siegen am letzten Wettkampftag beim Gastgeber Tell Tronetshofen hat das Breitenthaler Team seine Tabellenführung in der Luftgewehr-Schwabenliga Mitte untermauert und darf nun am 22. März in Leipheim mit den Tabellenführern der Schwabenliga Nord und Süd um den Titel des Schwabenmeisters kämpfen. Ebenso hat sich das Team für den Aufstiegskampf der Bayernliga Südwest qualifiziert, der am 19. April auf der Olympia-Schießanlage Hochbrück stattfindet.

Im ersten Wettkampf mussten die Breitenthaler gegen den Gastgeber Tell Tronetshofen antreten. Mit einer genialen Mannschaftsleistung ließ das Team dem Gastgeber nicht den Hauch einer Chance. Auf Position eins schoss Michael Burghard ein Top-Ergebnis mit 390 Ringen (Manuela Haugg 385). Stefan Lutzenberger hatte Pech mit seinen 384, er unterlag um einen Ring seiner Gegnerin Sandra Baur (385). In Paarung drei legte Ramona Burghard 386 Ringe vor, ihr Kontrahent Stefan Schmidt (381) war dagegen machtlos. Auch gegen Michaela Gestle mit 385 Ringen war Werner Schenk (378) chanchenlos. Und in Paarung fünf hatte Tobias Holzheu das Glück auf seiner Seite und konnte mit 379 Ringen (Maria-Theresia Eckert 378) den vierten Einzelpunkt für das Team ergattern.

Im zweiten Wettkampf mussten die Breitenthaler dann gegen Großaitingen antreten – die große Revanche nach der Niederlage beim Heimwettkampf in Breitenthal. Und auch hier konnte sich das Team wieder von seiner besten Seite zeigen. Zwar unterlag Michael Burghard auf Position eins mit 384 Ringen gegen Maximilian Schuster (388), auf den anderen Positionen konnten sich jedoch die Breitenthaler Schützen behaupten. Einzig knapp wurde es auf Position zwei, hier hatte aber Stefan Lutzenberger mit 379 Ringen diesmal das Glück auf seiner Seite, sein Gegner Fridolin Mayr schoss einen Ring weniger (378). Ramona Burghard mit 384 (Hubertus Mayr 374), Michaele Gestle mit 382 (Simon Mayer 380) und Tobias Holzheu mit 375 Ringen (Maximilian Geiger 360) machten den 4:1-Sieg perfekt.

Die Breitenthaler beendeten die Runde damit mit 12:6 Mannschaftspunkten und gewannen 46 von 70 direkten Duellen. Damit wurden sie mit sechs Punkten Vorsprung Meister vor Aufkirch, Tronetshofen und Großaitingen. Das zweite Landkreisteam, die Kaderlöwen Günzburg, wurden sechster. (zg)

Die Ergebnisse aller Schwabenligen können im Internet eingesehen werden unter

www.schuetzenbezirk-schwaben.de/rundenwettkampf

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren