1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Fliegerhorst: Eine wichtige Allianz

Fliegerhorst: Eine wichtige Allianz

Fliegerhorst: Eine wichtige Allianz
Kommentar Von Dieter Schöndorfer
16.11.2018

LT-Redakteur ist der Meinung, dass die Konversion in Penzing eine Riesen-Chance sein kann. Nicht nur für den Landkreis Landsberg.

Allzeit bereit lautet das Motto der Pfadfinder, und die haben sich ja auf die Fahne geschrieben, nur Gutes zu tun. Ob nun Landrat Thomas Eichinger daran dachte bei seinem Plan, einen Zweckverband zur Weiterentwicklung des ehemaligen Fliegerhorstes zu gründen, weiß nur er allein. Auf alle Fälle will er bereit sein, wenn die Konversion tatsächlich schon Ende des nächsten Jahres kommen wird. Er möchte mit der Gemeinde Penzing und anderen Partnern der öffentlichen Hand Einfluss behalten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Strahlkraft über den Landkreis hinaus

Das ist nicht nur für Penzing und Landsberg wichtig. Dieses Gelände mit seinen Möglichkeiten hat Strahlkraft weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Eine künftige Nutzung wird alles beeinflussen, die Wirtschaft, den Verkehr, den Arbeitsmarkt, schlicht, den Alltag und damit das Leben der Bürger im Landkreis.

Bei einem Verkauf an einen oder mehrere Investoren, die natürlich dem Wirtschaftsgebot ihres Handelns folgen, wäre jegliche künftige Einflussnahme nahezu komplett verloren. Das Tafelsilber, und um solches handelt es sich unzweifelhaft, wäre, wenn auch für immens viel Geld, verscherbelt.

Die Konversion kann eine Riesen-Chance sein, nicht nur für Gemeinde, Stadt und Landkreis, sondern auch für den Freistaat – wenn es zu dieser breiten Allianz der öffentlichen Hand kommt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren