1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Mehr Schlagkraft erwünscht

Kreis Landsberg

01.08.2016

Mehr Schlagkraft erwünscht

Das Führungsteam des neu gegründeten Gewerbeverbands „Landsberg und Umgebung“ des Bunds der Selbstständigen. Zum Vorsitzenden gewählt wurde Franz Fischer (Bildmitte). 

Der Bund der Selbstständigen hat einen neuen Gewerbeverband, der drei Ortsverbände ersetzt.

Etwa 220 Mitglieder hat der neu ins Leben gerufene Gewerbeverband „Landsberg und Umgebung“ des Bunds der Selbstständigen (BDS). Er setzt sich aus den bisherigen Ortsverbänden Landsberg, Kaufering und Geltendorf zusammen.

Bei der Gründungsversammlung wurde Franz Fischer zum Vorsitzenden gewählt. Er nannte auch den Grund für die Neugründung eines größeren Gewerbeverbandes: Durch den Zusammenschluss der zum Teil sehr kleinen Ortsverbände soll „mehr Schlagkraft“ erzeugt und die anfallenden Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden.

„Im Landkreis gab es einfach Ortsverbände, die nur wenige Mitglieder hatten und somit auch nicht viele Aktionen ausführen konnten“, sagte Fischer. Im Frühjahr hätten daher die betroffenen Ortsverbände den Zusammenschluss beschlossen. Fischer, der daran erinnerte, dass er die Idee zu einem Zusammenschluss schon vor zehn Jahren gehabt habe, wurde von den bei der Gründungsversammlung anwesenden 16 Stimmberechtigten mit einer Enthaltung zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er berichtete, dass seit dem Entschluss zur Zusammenlegung die Vorstände der betroffenen Ortsverbände zurückgetreten und die laufenden Geschäfte vom Bezirksvorstand, dessen Mitglied Fischer ist, geführt worden waren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bezirksgeschäftsführer Uwe Jennerwein war zur Gründungsversammlung angereist und konnte die stellvertretenden Vorstände Claudia Jenewein, Markita Jehle und Stefan Niedermeyer beglückwünschen. Kassenwart im neuen Ortsverband ist Hans-Jörg Rehberg, Vorstand der VR-Bank Landsberg-Ammersee, Schriftführerin Brigitte Holler. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern wurden Helmut Seibold, Cornelia Enthart, Bernd Fuchs sowie Robert Fischer ernannt. Die Kassenprüfung des Ortsverbandes Landsberg und Umgebung übernehmen Claudia Ochsendorf und Arne Jäger.

BDS-Präsident Marco Altinger, der ebenfalls nach Landsberg gekommen war, informierte darüber, dass der Bund der Selbstständigen in Bayern 16000 Mitgliedsbetriebe zähle und sich als Interessensvertreter des kleinen Mittelstandes mit bis zu 50 Mitarbeitern verstehe. In Bayern gebe es 540 Ortsverbände, zu denen neben dem neu gegründeten „Gewerbeverband Landsberg und Umgebung“ beispielsweise auch der Ortsverband Windach sowie die Ortsverbände Dießen und Ammersee-Nord-West zählen.

Der neue Ortsverband will auch weiterhin neben vielen anderen Projekten „Die Aufmacher“ in Landsberg unterstützen. In sein Aufgabengebiet falle auch die Azubi-Akademie Ammersee-Lech. Diese war 2006 als erste ihrer Art in Bayern im Rahmen der „Unternehmer im Dialog“ im Landkreis Landsberg ins Leben gerufen worden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Symbolbild-3278080932.tif

In Egling soll es einen Bürgerentscheid zum geplanten Gewerbegebiet geben

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket