1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Kresin: Es gibt kein Wiedersehen mit dem Ex-Klub Landsberg

Landsberg

11.09.2018

Kresin: Es gibt kein Wiedersehen mit dem Ex-Klub Landsberg

Sven Kresin ist beim SC Oberweikertshofen zurückgetreten.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Eigentlich würde der TSV Landsberg am Wochenende auf seinen ehemaligen Trainer treffen. Doch Sven Kresin hat beim Ligakonkurrenten Oberweikertshofen hingeworfen.

Am Samstag sind die Landesliga-Fußballer des TSV Landsberg in Oberweikertshofen zu Gast. Dabei wäre es zum Wiedersehen mit Sven Kresin gekommen - wäre... Denn der ehemalige Landsberger Trainer ist nach der 0:2-Niederlage seiner Mannschaft in Mering zurückgetreten. „Es ist einfach nicht mehr gegangen“, sagte er gegenüber dem Landsberger Tagblatt. Dass dieser Rücktritt ausgerechnet vor dem Spiel gegen seine ehemalige Mannschaft passierte, sei eher Zufall: „So, wie meine Mannschaft in Mering aufgetreten ist, musste was passieren“, begründet er seinen Rücktritt.

In Zukunft will Kresin wieder öfter beim Ex-Klub vorbeischauen

Auch als Trainer des Ligakonkurrenten hatte er die Landsberger weiter im Blick, so auch beim 1:2 gegen Olching am vergangenen Wochenende: „Wenn das Spiel noch drei, vier Minuten länger gedauert hätte, wäre sicher noch eine Antwort gekommen“, ist er überzeugt. Auch zur Tabellensituation nimmt er Stellung - Landsberg liegt nach elf Spieltagen mit drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Neuburg auf Rang zwei. „Neuburg hat den Vorteil einer eingespielten Mannschaft, aber Landsberg ist mit seiner individuellen Stärke noch eine Etage drüber“, sagt Kresin. Er glaubt, dass die Landsberger nach der Heimniederlage ihre Lehren ziehen und „weiter da oben ihre Kreise ziehen werden“.

Zum Zuschauen will er am Samstag nicht nach Oberweikertshofen kommen: „Mein Sohn hat gleichzeitig ein Spiel, ich glaube, da bin ich besser aufgehoben.“ Allerdings sei es gut möglich, dass man ihn in Landsberg wieder öfter auf der Tribüne sieht. Der 42-jährige Ex-Profi war von 2010 bis 2016 in Landsberg Trainer und führte den Verein in die Bayernliga.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Eishockey-9027.jpg
Landsberg

Die Riverkings bleiben auf Platz drei

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket