1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mehr Starter, mehr Urkunden

Schießen

02.11.2017

Mehr Starter, mehr Urkunden

Zahlreiche Schützen aus dem Gau Mindelheim wurden von Gauschützenmeister Ludwig Stedele für ihre Leistungen geehrt.
2 Bilder
Zahlreiche Schützen aus dem Gau Mindelheim wurden von Gauschützenmeister Ludwig Stedele für ihre Leistungen geehrt.

Der Gau Mindelheim ehrt auf seiner Arbeitstagung so viele Schützen wie nie. Außerdem werden die Rahmentermine des Gauschießens 2018 in Dirlewang vorgestellt.

Vertreter aller Schützenvereine aus dem Gau Mindelheim trafen sich in Breitenbrunn, um bei der jährlichen Arbeitstagung auf vergangene Erfolge zurückzublicken und neue Termine bekannt zu geben. Gauschützenmeister Ludwig Stedele freute sich, dass bei den Gaumeisterschaften 2017 insgesamt 289 Starter gemeldet wurden. Im Vorjahr waren es 273 Starter. Von den Gaumeisterschaften konnten sich insgesamt 139 Starter zur Bezirksmeisterschaft qualifizieren, wovon dann 113 angetreten sind. Bei den Bayerischen Meisterschaften waren vom Gau Mindelheim 61 Einzelstarter und neun Mannschaften vertreten und bei der Deutschen Meisterschaft waren es noch 24 Einzelstarts und sieben Mannschaften. Beim Gauschießen 2017 in Loppenhausen waren insgesamt 138 Mannschaften am Start, ebenfalls ein neuer Teilnehmerrekord.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei der Urkundenverleihung konnte Hubertus Bronnen mit Ausnahmesportlern wie Erich Huber einen ganzen Stapel mit nach Hause nehmen, wobei in diesem Verein noch weitere sehr gute Schützen Erfolge verbuchten. Als Frau war Irmgard Fleschhut aus Breitenbrunn besonders erfolgreich. Die 52-jährige freute sich, nach 36 Jahren Schießsport quasi auf dem Höhepunkt ihrer Sportkarriere angekommen zu sein. „Ich habe dieses Jahr viel trainiert, auch im Sommer,“ verriet sie. Mit Frohsinn Mindelau schießt sie in der Schwabenliga – zusammen mit ihrer Tochter. Viele Urkunden erhielten auch die Bogenschützen aus Pfaffenhausen, und weitere Ehrungen bei der Sportplakettenverleihung, so Maria Schröther, Thomas Tasler und Maria Raab, um nur einige zu nennen. 37 Schützen erhielten an diesem Abend eine Sportplakette, doppelt so viele wie sonst. „Die Gaurundenwettkämpfe 2018 sind bereits auf der Homepage angelegt, die Pläne können dort eingesehen werden,“ erklärte Stedele, als er zum Ausblick auf 2018 überging.

Ludwig Stedele wies in seinem Sportbericht außerdem darauf hin, dass 2018 die neue, bereits 2016 beschlossene Klasseneinteilung im Schießsport in Kraft tritt: So gilt für Schüler 2 die Alterbegrenzung zwölf Jahre, Schüler 1 ist für 12 bis 14 Jahre. Jugend ist für Altersklasse 15 bis 16 und Junioren 2 von 17 bis 18, Jugend 1 von 19 bis 20 Jahren. Frauen und Männer 1 gilt für 21 bis 40 Jahre, Klasse 2 für 41 bis 50 Jahre, Klasse 3 von 51 bis 60 Jahre und Klasse 4 ab 61 Jahren. Die Teilnahme an Auflagewettbewerben ist in Zukunft bereits ab 50 Jahren möglich. Neu ist auch, dass außer einem Bezirkskönig ab 2018 zusätzlich ein Bezirksauflagenkönig ermittelt werden kann, geschossen wird dazu in den Vereinen.

Mehr Starter, mehr Urkunden

Erster Schützenmeister Wolfgang Krumm von der Kgl. priv. Schützengesellschaft Dirlewang stellte den Plan für das Gauschießen 2018 vor, das passend zum 150-jährigen Vereinsjubiläum stattfindet. Anlässlich des 58. Gauschießen im Gau Mindelheim wird am östlichen Ortsrand von Dirlewang ein Festzelt aufgebaut und am Donnerstag, 19. April 2018 wird der Wettbewerb eröffnet. Der Schießbetrieb geht bis 29. April, an diesem Wochenende ist ganztägiges Schießprogramm. Das Finalschießen ist am 1. Mai und am 6. Mai findet die Preisverleihung am Nachmittag statt. Der 6. Mai startet mit einem Kirchenzug und dem Festgottesdienst. Viel Musik und reichlich Verpflegung sind selbstverständlich mit dabei. „Gut Schuss in Dirlewang,“ sei das Motto verkündete Krumm. Stedele betonte dazu nochmals den verbindlichen Meldeschluss für die Gaumeisterschaften, den 5. Januar 2018.

Zuletzt lud Georg Schmid, Leiter der Böllergruppe der Nassenbeurer Schützen alle Interessierten zu Lehrgang und Sachkundeprüfung „Böllerschießen“ am 25. Mai oder am 21. September 2018 ein, jeweils ganztägig von 8 bis 17 Uhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren