Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: Freiheitsstrafe nach wilder Verfolgungsjagd durchs Unterallgäu

Mindelheim
04.07.2020

Freiheitsstrafe nach wilder Verfolgungsjagd durchs Unterallgäu

Mit einem Golf floh ein junger Mann aus Oberbayern in Mindelheim vor der Polizei. Auf der A96 geht die wilde Fahrt erst richtig los. Beinahe wäre es in einer Katastrophe geendet. Aber warum floh der Rowdy eigentlich? Ist er ein Drogendealer?
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa (Symbolbild)

Plus 2018 floh ein junger Mann als Geisterfahrer auf der Autobahn A96 vor der Polizei. Es waren viele Schutzengel im Spiel. Der Verkehrsrowdy ist jetzt verurteilt.

Es grenzt fast schon an ein Wunder, dass bei dieser Flucht keine Personen zu Schaden gekommen sind. Ein 28-Jähriger aus Oberbayern hat am 11. Dezember 2018 in den späten Abendstunden eine Verkehrskontrolle der Polizei ignoriert und ist mit Tempo 100 durch Mindelheim zur Autobahn gerast. Dabei hat er ungebremst eine rote Ampel überfahren. Die folgende Autobahnflucht samt wilder Geisterfahrt hätte beinahe in einer Katastrophe geendet. Nur das geistesgegenwärtige Eingreifen der Verkehrsteilnehmer hat das verhindert. Nun wurde der Verkehrsrowdy vor dem Memminger Amtsgericht verurteilt. Aber einer entscheidenden Antwort bleibt er weiter schuldig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.