1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Motorrad kracht in Auto: 25-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Türkheim

02.10.2019

Motorrad kracht in Auto: 25-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Der 82-jährige Autofahrer wurde leicht Verletzt. Der 25-jährige Motorradfahrer kam mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus.
Bild: Moritz Frank

Ein Rettungshubschrauber bringt den Motorradfahrer in ein Krankenhaus. Auch der 82-jährige Autofahrer erleidet leichte Verletzungen.

Bei Türkheim ist am Dienstagabend ein Motorrad frontal in ein Auto geprallt. Bei dem Unfall wurde der 25-jährige Motorradfahrer aus Buchloe nach Polizeiangaben schwerst verletzt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Schwerer Unfall zwischen Türkheim und Wiedergeltingen

Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Der Autofahrer, ein 82-Jähriger Buchloer, zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus versorgt werden mussten. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße MN 10, an der Einmündung zur Wiedergeltinger Straße zwischen Türkheim und Wiedergeltingen.

Polizei: Motorradfahrer hatte Vorfahrt

Der 82-Jährige wollte in die Kreisstraße einbiegen. Dabei habe er das vorfahrtsberechtigte Motorrad übersehen, teilt die Polizei Bad Wörishofen mit. Den Sachschaden, der bei dem Frontalzusammenstoß entstand, beziffert die Polizei mit etwa 20.000 Euro. Die Straße war während der Rettungs- und Bergemaßnahmen durch die Feuerwehren Türkheim und Irsingen für etwa drei Stunden komplett gesperrt. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft ein Unfallgutachter hinzugezogen. (m.he)

Weitere Polizeimeldungen aus der Region:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren