1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Von Digitalisierung bis Wertebildung

Unterallgäu

11.09.2018

Von Digitalisierung bis Wertebildung

Bild: Fotolia

Dieses Jahr starten noch mehr Schüler  in die Schule. An den Schulen in Mindelheim und Umgebung gibt es Veränderungen.

Heute ist es wieder soweit: Viele kleine Unterallgäuer gehen zum ersten Mal in die Schule. Dieses Jahr sind es in den Grundschulen sogar noch mehr als in den Jahren zuvor: Da 59 Schüler mehr als im Vorjahr die Unterallgäuer Grundschulen besuchen werden, wurden im Landkreis vier neue Grundschulklassen geschaffen. Genau das Gegenteil ist bei den Mittelschulen der Fall: Hier wurden vier Klassen abgeschafft, es gehen 76 Schüler weniger zur Mittelschule als im Vorjahr. In den meisten Klassen sitzen rund 25 Schüler oder etwas weniger.

Schulanfänger 1270 Kinder gehen heute zum ersten Mal im Unterallgäu in die Schule. Das sind 32 mehr als im Schuljahr 2017/18. In Memmingen steigt der Anteil der Schulanfänger von 325 auf 407 Schüler.

Mittelschule Die Zahl der Mittelschüler sinkt: Das führt dazu, dass es statt 119 nur noch 115 Mittelschulklassen im Landkreis gibt. In Memmingen ist der Rückgang weniger einschneidend: Hier wurde nur eine Klasse abgeschafft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Personal In Memmingen und dem Unterallgäu gibt es keine Probleme hinsichtlich Lehrermangels: „Alle zugewiesenen Lehrerstunden konnten auch durch Personal abgedeckt werden“, heißt es im Bericht des Schulamtes. Außerdem seien vier Vollzeitstellen noch Anfang August durch Nachrücker besetzt worden. Außerdem „konnten Lehrerstunden für besondere Unterrichtsvorhaben zur Verfügung gestellt werden“. Bei diesen Unterrichtsvorhaben handelt es sich unter anderem um Angebote zur Förderung von Kindern mit Migrationshintergrund aber auch um Inklusionsstunden.

Im Unterallgäu gibt es außerdem einige neue Rektoren: An der Grundschule Markt Wald wird Roland Bock die Stelle von Anita Huber-Gutkas übernehmen. In Wiedergeltingen folgt auf die ehemalige Grundschul-Rektorin Sigrid Kammerlander ab diesem Schuljahr Katja Weber.

Deutschklassen Die sogenannten Übergangsklassen werden ab diesem Jahr zu „Deutschklassen für den ganzen Tag“ weiterentwickelt. In diesen Deutschklassen liegt der Fokus auf „kultureller Bildung und Werteerziehung sowie weiterer Sprach- und Lernpraxis“, heißt es im Bericht des Schulamts. Diese Deutschklassen sollen sich über den gesamten Schultag erstrecken. Für das Fach „Kulturelle Bildung und Weitererziehung“ sind vier Schulstunden pro Woche eingeplant. Der Unterricht enthält „Werteerziehung, kulturelle und interkulturelle und politische Bildung“. Im Landkreis Unterallgäu gibt es so eine Schulklasse beispielsweise an der Pfarrer-Kneipp-Grund und -Mittelschule in Bad Wörishofen.

Fortbildungsschwerpunkte Die Wertebildung ist auch ein Teil der drei großen Fortbildungsschwerpunkte. Außerdem gehören dazu der Aufbau digitaler Kompetenzen und die „Förderung der zentralen Kulturtechnik Lesen“. Die Schüler sollen aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung lernen, digitale Kompetenzen aufzubauen. Aber auch die Lehrer sollen ihre Medienkompetenz ausbauen. Außerdem gibt es an den Mittelschulen ab dem kommenden Schuljahr für die Klassen 5 bis 7 das Fach Informatik/Informationstechnologie als Pflichtfach.

„Gerade angesichts der gesellschaftlichen Herausforderungen wird auch als langfristige Fortbildungsinitiative ,Werte machen Schule’ die lokale Fortbildung stark mitbestimmen.“ Das schreibt das Schulamt zum Thema Wertebildung – diese soll in allen Klassenformen umgesetzt werden.

Inklusion Die Mittelschule Mindelheim hat ab diesem Jahr das Schulprofil Inklusion. Dieses Bildungs- und Erziehungskonzept beinhaltet unter anderem „die Begegnung aller Schülerinnen und Schüler in vielfältigen Formen des Schullebens“.

Mittlerer Schulabschluss An der Albert-Schweitzer-Schule Ettringen können die Schüler ab diesem Schuljahr die Mittlere Reife machen, Die Schüler der Mittelschule Mindelheim und der Ludwig-Aurbacher Mittelschule Türkheim können aus der Regelklasse 9 nach dem erfolgreichen Quali noch den Mittleren Schulabschluss der Mittelschule ablegen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180910_145315.tif
Unterallgäu

So schonen Rückezwerge den Unterallgäuer Wald

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden