Fußball

01.05.2015

Auf gepackter Tasche

Copy%20of%20IMG_2507.tif
4 Bilder
Gleich doppelt stand Robert Dreer im Tor der Wörishofer am 1. Mai im Mittelpunkt: Zunächst im Heimspiel der ersten Mannschaft in der Kreisliga Mitte, dann anschließend beim Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft in Dirlewang.
Bild: Andreas Lenuweit

Robert Dreer war der „Spieler des Spieltags“: Der Torhüter sichert dem FC Bad Wörishofen erst einen Punkt in der Kreisliga und steht kurz darauf in Dirlewang erneut zwischen den Pfosten.

Nach und nach werden die Tabellen in den unteren Ligen bereinigt. Der Nachholspieltag am 30. April/1. Mai sorgte dafür.

Kreisliga Mitte

Während die Partie zwischen Spitzenreiter DJK SV Memmingen-Ost und dem SV Sal. Türkheim sprichwörtlich ins Wasser fiel, holte der FC Bad Wörishofen gegen den BSC Memmingen etwas überraschend einen Punkt. Den hatten die Kneippstädtern ihren beiden Torhütern zu verdanken: Zunächst verletzte sich die Nummer eins, Andre Warschun, Mitte der ersten Halbzeit beim Stand von 0:1. Zwar biss Warschun noch bis zur Halbzeit auf die Zähne und entschärfte dabei noch drei hochkarätige Memminger Chancen, doch zur zweiten Halbzeit ging nichts mehr. Nun schlug die Stunde von Ersatzmann Robert Dreer. Er saß eigentlich schon auf gepackter Tasche für das Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft in Dirlewang (A-Klasse Allgäu 2), musste aber vorher noch bei der ersten Mannschaft für Warschun ins Tor. Das lohnte sich, denn nachdem Daniel Kriger den Ausgleich erzielt hatte, konnte sich Dreer in der Schlussminute noch einmal auszeichnen. Er lenkte einen Kopfball an die Latte und rettete so den einen Punkt für seine Mannschaft.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Ergebnisse:

FC Benningen – Viktoria Buxheim 1:5

TSV Babenhausen – TSV Legau 4:0

Heimertingen – SV Eggenthal 2:0

Bad Wörishofen – BSC Memmingen 1:1

DJK Ost Memmingen – Sal. Türkheim ausgef.

TV Woringen – TV Sontheim 3:1

SV Mauerstetten – Bad Grönenbach 2:1

SV Pforzen – SV Ungerhausen 1:5

Kreisklasse Allgäu 1

Der SV Oberrieden verpasste es, mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn TSV Ottobeuren II das Punktepolster auf die Abstiegsränge zu vergrößern. Gegen die Landesliga-Reserve des TSVO reichte es nur zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Stefan Schalk.

Die Ergebnisse:

Dickenreishausen – SV Amendingen 3:1

Ottobeuren II – SV Oberrieden 4:1

Kreisklasse Allgäu 2

Und plötzlich sammeln die Kellerkinder echte „Big Points“. Am Nachholspieltag gewinnen der SV Schöneberg, TSV Kirchheim und Türkiyemspor Mindelheim ihre Spiele gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte und holen im Gleichschritt drei wichtige Punkte. Einziger Nachteil: Es bleibt damit weiter spannend, denn bis auf Schlusslicht TSV Mindelheim II (22 Spiele/20 Punkte) liegen die abstiegsbedrohten Klubs immer noch eng beieinander. So trennen den Vorletzten, TSV Ettringen (22 Spiele/24 Punkte), und den Tabellenneunten, TSV Kirchheim (22 Spiele/27 Punkte) nur drei Punkte.

Die Ergebnisse:

TSV Kirchheim – SV Stöttwang 1:0

FSV Amberg – SV Schöneberg 1:2

Türkiyemsp. Mindelheim – FC Buchloe 4:2

SV Oberegg – TSV Ettringen 4:2

SV Mattsies – TSV Markt Wald 0:0

A-Klasse Allgäu 2

Es bleibt beim Drei-Punkte-Vorsprung des SC Eppishausen. Der SCE gewann sein Heimspiel gegen den FSV Kirchdorf klar mit 3:0, Verfolger FSV Dirlewang hielt sich beim 3:1 gegen den FC Bad Wörishofen II ebenfalls schadlos. Im Abstiegskampf feierte der SV Sal. Türkheim II einen fulminanten Derbysieg. 5:0 hieß es nach 90 Minuten gegen die SpVgg Wiedergeltingen.

Die Ergebnisse:

Sal. Türkheim II – Wiedergeltingen 5:0

TV Waal – FC Buchloe II 1:1

FC Jengen – FC Rammingen 2:2

FC Blonhofen II – TSV Mittelneufnach 4:0

SC Lindenberg – Lamerdingen II 0:1

SC Eppishausen – FSV Kirchdorf 3:0

FSV Dirlewang – Bad Wörishofen II 3:1

B-Klasse Allgäu 2

Der Spitzenreiter FC 98 Auerbach/Stetten stolperte am Nachholspieltag und verlor mit 0:2 beim FC Westerheim. Dies nutzte Verfolger SV Salgen/Bronnen, der nun nach dem etwas glücklichen 2:0-Sieg (Tore: Benjamin Müller und Roland Brecheisen) gegen den SV Tussenhausen nach Punkten wieder gleichzieht mit dem FC 98.

Die Ergebnisse:

Salgen/Bronnen – SV Tussenhausen 2:0

SV Bedernau – SV Schlingen 0:2

FC Westerheim – FC Auerbach/Stetten 2:0

Baisweil-Lauchdorf – FC Loppenhausen 6:1

B-Klasse Allgäu 3

Die Ergebnisse:

FC Blonhofen III – Mittelneufnach II 2:2

FC Jengen II – FC Rammingen II 2:4

FSV Dirlewang II – SV Oberostendorf 0:3

SC Eppishausen II – FSV Kirchdorf II 5:0

B-Klasse Allgäu 9

Die Ergebnisse:

FSV Amberg II – SV Schöneberg II 1:2

TSV Kirchheim II – SV Stöttwang II 1:2

SV Oberegg II – TSV Ettringen II 5:0

SV Mattsies II – TSV Markt Wald II 3:0

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren