1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Schöneberg, der Favoritenschreck in der Kreisklasse 1

Fußball im Unterallgäu

07.10.2019

Schöneberg, der Favoritenschreck in der Kreisklasse 1

Copy%20of%20IMG_0484(1).tif
5 Bilder
Hin und her wogte das Spiel zwischen dem FC Loppenhausen (weiß-blau) und Steinheim, der FCL musste sich aber mit einem Punkt begnügen
Bild: Andreas Lenuweit

Schlusslicht Bedernau geht gegen Spitzenreiter Memmingerberg unter

Viel ist derzeit in Fußballerkreisen von Moral und Mentalität die Rede: Der FC Loppenhausen zeigte beim 3:3-Unentschieden, dass das Team über diese Tugenden verfügt, kämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand zurück ins Spiel, vergab am Ende dann aber die Führung doch noch. In der Rolle als Favoritenschreck fühlt sich Schöneberg pudelwohl: In Markt Rettenbach holte der SVS einen 1:0-Sieg.

Egg 2 – Dirlewang 3:2 (1:1)

Tore 1:0 Tiago da Rocha Coval (23.), 1:1 Michael Hilebrand (24.), 2:1 Tiago da Rocha Coval (51.), 2:2 Christian Danner (53.), 3:2 Daniel Haseidl (62.) Zuschauer 35 Schiedsrichter Josef jun. Burkard

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

" Am Ende nutzte alles Anrennen nichts: dem FSV bleib der Ausgleich verwehrt. Der kämpferische Einsatz der Gäste stimmte, auch wenn es Niklas Rampp dann doch etwas übertrieb und mit Gelb-rot in der 82. Minute vom Platz flog. Mit nur noch zehn Mann gelang es dem FSV Dirlewang dann nicht mehr, zumindest einen Punkt aus Egg mitzunehmen. (mz)

M. Rettenbach – Schöneberg 0:1

Tore 0:1 (FE, 89.) Zuschauer 100 Schiedsrichter Gerhard Simon

Mangelnde Durchschlagskraft kann man dem Team von Michael Scherer gestern bestimmt nicht vorwerfen: Von Beginn an riss die Heimelf das Spielgeschehen an sich , kam aber zu keinen klaren Abschlussaktionen. In der zweiten Hälfte wurden einige Hochkaräter zur Führung ausgelassen. Die Gäste hatten nicht viel entgegenzusetzen und versuchten nur, das 0:0 über die Zeit zu bringen oder auf den „Lucky Punch“ zu hoffen. Diesen gab es dann auch kurz vor Schluss durch einen unglücklich verursachten Elfer, der auch erst im Nachschuss im Tor landete. (mz)

Türk. Mindelheim – Boos 6:3

Tore 1:0 Cagatay Aksu (11.), 1:1 Marco Gröner (15.), 2:1 Onour Mamout Oglou (28.), 3:1 Onour Mamout Oglou (33.), 4:1 Mehmet Özkan (35.), 5:1 Onour Mamout Oglou (41.), 5:2 Wolfgang Schlichting (49.), 5:3 Marco Gröner (52.), 6:3 Ersin Türkeli (FE, 78.) Zuschauer 60 Schiedsrichter Christian Mayer

" Den Frust der 1:5-Niederlage gegen Dickenreishausen haben sich die Mindelheimer gestern einfach weggeschossen: Mit 5:1 lag der Gastgeber schon vor dem Seitenwechsel in Führung und ließ auch in der 2. Halbzeit nichts mehr anbrennen. (mz)

Loppenhausen – Steinheim 3:3

Tore 0:1 Michael Motschka (5.), 0:2 Timo Eisenmann (9.), 1:2 Armin Moser (23.), 2:2 Manuel Nußer (30.), 3:2 Manuel Nußer (66.), 3:3 Luca Meggler (77.) Zuschauer 85 Schiedsrichter Ulas Kurt

" Mit 0:2 lag der FCL schnell in Rückstand, kämpfte sich wieder zurück ins Spiel und führte sogar mit 3:2, als der Gast dann doch noch den Ausgleich erzielte. (mz)

Bedernau – Memmingerberg 1:9

Tore 1:0 Patrick Schuster (20.), 1:1 Kadir Aman Godana (35.), 1:2 Dennis Baum (43.), 1:3 Christopher Gordy (54.), 1:4 Marco Barton (62.), 1:5 Michael Schulz (68.), 1:6 Michael Schulz (71.), 1:7 Tobias Zeller (75.), 1:8 Matthias Stetter (FE, 86.), 1:9 Matthias Müller (89.) Zuschauer 150 Schiedsrichter Peter Fuchs

" Der SVB hielt gegen den Spitzenreiter aus Memmingerberg nur eine halbe Stunde lang mit. Die Gäste drehten noch vor der Halbzeit das Spiel. In der zweiten Halbzeit spielte sich Memmingerberg regelrecht in einen Rausch und fast jeder Schuss war ein Treffer. (mz)

Die weiteren Spiele im Stenogramm:

Dickenreishausen – Ottobeuren 2 5:1

Tore 0:1 Harzenetter (22.), 1:1 Markus Zauzig (39.), 2:1 Julian Karg (50.), 3:1 Andreas Hasel (57.), 4:1 Matthias Zettler (68.), 5:1 Andreas Hasel (78.)Zuschauer 75 Schiedsrichter Erol Demiray

Lachen – Sontheim 1: 6 (1:3)

Tore 0:1 Tobias Kirchmaier (12.), 0:2 Matthias Inninger (17.), 1:2 Marco Mendler (35.), 1:3 Tobias Kichmaier (35.), 1:4 Alexander Kirchmaier (51.), 1: 5 Jonas Obkircher (71.), 1:6 Christoph Rothermel (FE, 78.), Schiedsrichter Hermann Schneider

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren