1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Starkes Mitteldrittel bringt Türkheim weiter

Eishockey

15.10.2019

Starkes Mitteldrittel bringt Türkheim weiter

Türkheims Maximilian Döring erzielte zwei Tore beim 4:0-Sieg.
Bild: Döring

Der ESV Türkheim gewinnt das erste Pflichtspiel in der neuen Saison und ist damit eine Pokalrunde weiter.

Der ESV Türkheim steht im Achtelfinale um den BEV-Pokal. Der Eishockey-Bezirksligist setzte sich im Heimspiel gegen den EV Fürstenfeldbruck 1b mit 4:0 (0:0, 4:0, 0:0) durch.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mit nur drei Reihen ging Türkheim in die Partie. Trainer Michael Fischer musste auf nicht weniger als neun Spieler verzichten. Vor der Partie wurde zudem der langjährige Türkheimer Abwehrspieler Beppo Wagner verabschiedet.

Türkheims Trainer ist zufrieden

Das Ziel für das Pokalspiel war dennoch klar: „Wir wollten im Pokal weiterkommen und so sind wir auch aufgetreten. Ein großes Kompliment an meine Mannschaft für die starke Leistung. Wenn man zu Null spielt dann bedeutet das für mich, dass alle Mannschaftsteile ihren Job zu 100 Prozent erfüllt haben“, sagte ESVT-Trainer Michael Fischer. Die Tore im Mitteldrittel erzielten Maximilian Döring (2), Lucas Lerchner und Darius Sirch.

Gegen wen die Türkheimer im Achtelfinale antreten müssen, entscheidet sich bei der Auslosung, die voraussichtlich am 28. Oktober stattfindet.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren