1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Vier Teams gehen in die Verlängerung

Fußball

02.06.2019

Vier Teams gehen in die Verlängerung

DSC_0006.JPG
2 Bilder
Einer gegen alle: Obereggs Christian Faulstich (Mitte) holte sich die Torjägerkrone in der Kreisklasse.
Bild: Robert Prestele

Die Saison ist nun auch in den unteren Ligen zu Ende. Vier Mannschaften kämpfen allerdings noch um Aufstieg oder Klassenerhalt.

Dadurch, dass der TV Erkheim den Landesliga-Aufstieg nicht geschafft hat, muss der TSV Kammlach noch einmal ran. Das dritte und entscheidende Aufstiegsspiel um den letzten noch verbleibenden Bezirksligaplatz steigt am Dienstag, 4. Juni, in Altenmünster. Dann treffen die Kammlacher auf den Nord-Bezirksligisten SV Holzkirchen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch in den unteren Ligen ist die Saison nun beendet. Die Relegationsteilnehmer stehen nun allesamt fest, ebenso die Termine der einzelnen Spiele:

Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

TSV Kammlach – SV Holzkirchen (Di., 4. Juni, 18.15 Uhr in Altenmünster)

Aufstiegsrelegation zur Kreisliga

SV Steinheim – TSV Kirchheim (Di., 4. Juni, 18.30 Uhr in Greimeltshofen)

Abstiegsrelegation Kreisklasse

SV Schöneberg – FC Benningen (Mi., 5. Juni, 18.30 Uhr in Lauben)

Aufstiegsrelegation zur Kreisklasse

Türkiyemspor Mindelheim – TV Erkheim 2 (Do., 6. Juni, 18.30 Uhr in Kammlach)

Kreisklasse Allgäu 2

Die Messe war in der Kreisklasse Allgäu 2 eigentlich schon vor dem letzten Spieltag gelesen: Der SV Oberegg stand seit Wochen als Meister fest, der SV Eggenthal ebenso lange als Absteiger. Zweiter Absteiger ist der TSV Markt Wald und in die Relegation muss der SV Schöneberg. Einzig die Frage nach der Vizemeisterschaft und damit nach dem Teilnehmer an der Aufstiegsrelegation war noch nicht beantwortet.

Nun ist klar: Der TSV Kirchheim spielt gegen den Vizemeister der Kreisklasse Allgäu 1, den SV Steinheim, um den Aufstieg in die Kreisliga. Im letzten Heimspiel hätte den Kirchheimern ein Punkt gereicht, um Platz zwei zu sichern. Doch die Mannschaft von Trainer Karl Kögel wollte sich gegen den TSV Mittelneufnach auf keine Zitterpartie einlassen und gewann deutlich mit 7:2.

In der Abstiegsrelegation muss der SV Schöneberg gegen den Tabellen-12. der Kreisklasse Allgäu 1, den FC Benningen, ran. Die Generalprobe gegen den FC Loppenhausen, verlor Schöneberg allerdings knapp mit 1:2.

Die Ergebnisse:

Schöneberg – Loppenhausen 1:2

Eggenthal – Türkheim 1:0

Kirchheim – Mittelneufnach 7:2

Markt Wald – Bad Wörishofen 3:4

Sontheim – Bedernau 3:3

Zaisertshofen – Oberegg 0:3

Baisweil-Lauchdorf – Mattsies 1:1

A-Klasse Allgäu 2

Selbstbewusst in die Relegation? Was für Türkiyemspor Mindelheim nach dem 3:2-Sieg in Breitenbrunn zutrifft, kann man vom TSV Ettringen nicht behaupten. Vor der Abstiegsrelegation gegen den BSC Wolfertschwenden kassierten die Ettringer im letzten Saisonspiel noch eine zweistellige 0:11-Heimniederlage.

Meister SC Eppishausen dagegen beendet seine beeindruckende Saison mit – na klar – einem Sieg. Seit der Winterpause haben die Eppishauser alles gewonnen und feierten nun auch im letzten Saisonspiel einen 2:1-Erfolg gegen den FC 98 Auerbach/Stetten.

Die Ergebnisse:

Sontheim 2 – Tussenhausen 0:4

Unterrieden – Rammingen 4:1

Pfaffenhausen – Türkheim 2 4:1

Salgen/Bronnen – Kirchdorf 1:1

Ettringen – Oberrieden 0:11

Breitenbrunn – Türk. Mindelheim 2:3

Eppishausen – Auerbach/Stetten 2:1

A-Klasse Allgäu 5

Der SV Schlingen machte seine Hausaufgaben und gewann bei Germaringen 3 mit 2:0. Doch die Konkurrenz tat dem SVS keinen Gefallen, sodass die Elf von Trainer Celalettin Cetin die Saison als Dritter abschließt: Spitzenreiter TV Waal gewann sein Heimspiel gegen die SpVgg Rieden mit 4:0 und steigt damit in die Kreisklasse auf. Olympia Neugablonz 2 gewann mit 6:0 bei der SG Wiedergeltingen/Amberg 2 und sicherte sich damit den zweiten Tabellenplatz und damit die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation.

Die Ergebnisse:

Germaringen 3 – Schlingen 0:2

Waal – Rieden 4:0

W’gelt./Amberg 2 – Neugablonz 2 0:6

Hirschzell – Ebersbach/Ronsberg 2:2

Blonhofen 2 – Oberostendorf 0:1

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren