Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. A8: Die Ausfahrt „Ulm Nord“ ist jetzt freigegeben

Ulm

19.10.2020

A8: Die Ausfahrt „Ulm Nord“ ist jetzt freigegeben

Eine neue Ausfahrt auf der A8: „Ulm Nord“ wurde jetzt für den Verkehr freigegeben.
Bild: Thomas Heckmann

Plus Der Ausbau der Autobahn 8 schreitet voran. Diese Vorteile sind nun erfahrbar.

Seit dem Wochenende ist der Containerbahnhof und das Industriegebiet Ulmer Norden wesentlich schneller über die Autobahn 8 in Fahrtrichtung München zu erreichen. Auch die Gemeinden Beimerstetten und Dornstadt profitieren von der vorzeitigen Öffnung der Autobahnausfahrt Ulm-Nord.

Beim sechsspurigen Ausbau der Autobahn 8 im Bereich Ulm entsteht direkt östlich der bisherigen Ausfahrt Ulm-West auf die Bundesstraße 10 auch die neue Ausfahrt Ulm-Nord, um das Industriegebiet Ulmer Norden und den Containerbahnhof optimal an die Autobahn anzubinden. Nachdem im Sommer die Fahrbahn in Richtung Süden fertiggestellt wurde und damit auch die Ein- und Ausfahrt in Fahrtrichtung München fertig war, blieb die Ausfahrt gesperrt, da die Bauplanung eine Eröffnung gemeinsam mit der Ausfahrt in Fahrtrichtung Stuttgart vorsah.

Neue Ausfahrt auf der A8 ganz ohne Festakt

Auf Initiative unserer Zeitung zeigte sich Tübingens Regierungspräsident Klaus Tappeser im Gespräch offen für den Gedanken einer vorzeitigen Öffnung der fertiggestellten, aber noch ungenutzten Ausfahrt Ulm-Nord. Binnen weniger Wochen konnte der Regierungspräsident Vollzug melden. Nachdem noch Restarbeiten an der Unterführung des Eiselauer Weg unter der Autobahn hindurch fertiggestellt werden mussten, konnte zum Wochenende die Ausfahrt geöffnet werden. Ganz ohne Festakt wurden lediglich die Absperrschranken weggeräumt und vorher provisorische Wegweiser am Kreisverkehr unterhalb der Ausfahrt aufgestellt.

Zukünftig müssen Autofahrer auf dem Weg von Ulm zum Containerbahnhof nicht mehr bereits in Ulm-Lehr von der B10 abfahren, sondern können in Ulm-West auf die Autobahn in Richtung München fahren und nach wenigen hundert Metern direkt zum Ulmer Norden abfahren. Auch die Beimerstetter können dadurch auf dem Rückweg von Ulm Zeit sparen und vom Kreisverkehr an der Ausfahrt ampelfrei zum Kreisverkehr Mergelgrube gelangen.

Von der Autobahn aus Richtung Stuttgart

Wer von der Autobahn aus Richtung Stuttgart oder von der Bundesstraße 10 aus Richtung Geislingen zum Containerbahnhof möchte, spart am meisten Zeit, denn der aufwendige Umweg durch Dornstadt hindurch entfällt komplett. Selbst der Verkehr aus Richtung München und von der A7 zum Containerbahnhof spart Zeit, denn auf der Autobahn kann man in den Verbindungsschleifen der Ausfahrt Ulm-West drehen und dadurch zur Ausfahrt Ulm-Nord gelangen.

Gedulden muss sich nur noch, wer vom Containerbahnhof in Richtung Stuttgart oder Ulm fahren will, die gegenüberliegende Einfahrt Ulm-Nord in Richtung Westen wird gemeinsam mit der Nordfahrbahn im Sommer 2021 fertiggestellt.

Auch interessant:

Razzia an der B10: Polizei zieht bei Großkontrolle Autofahrer aus dem Verkehr

Weltkriegsbomben an der B10 in Neu-Ulm gefunden: So lief die Entschärfung ab

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren