1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lastwagen-Crash auf der A7: Zwei Verletzte und 80000 Euro Schaden

Langenau

21.06.2017

Lastwagen-Crash auf der A7: Zwei Verletzte und 80000 Euro Schaden

Bei einem schweren Lastwagenunfall auf der A7 bei Langenau wurden am Mittwoch zwei Menschen schwer verletzt.
Bild: Ralf Zwiebler

Bei einem Zusammenstoß zweier Lastwagen auf der A7 nahe Ulm sind am Mittwochvormittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Es kam zu einem kilometerlangen Stau.

Die Autobahn in Richtung Würzburg war zwischen Nersingen und Langenau bis kurz vor 12 Uhr gesperrt. Gegen 9.40 Uhr war auf Höhe von Langenau ein 40-Tonner auf einen kleineren Lastwagen geprallt. Dieser wurde auf einen davor fahrenden Laster geschoben und kippte anschließend auf die Seite. Der Kofferaufbau platzte auf, die Ladung verteilte sich auf den beiden Fahrspuren. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die beiden 40 und 46 Jahre alten Insassen erlitten schwere Verletzungen. Der 52-jährige Unfallverursacher kam mit dem Schrecken davon. Er hatte laut Polizei zu spät bemerkt, das der Verkehr vor ihm ins Stocken geraten war. An der Unfallstelle waren Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei im Einsatz, ebenso ein Rettungshubschrauber. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 80 000 Euro.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0472.tif
Oberelchingen

Schulterschluss beim Wohnbau in Elchingen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden