Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm/Ulm: Auch Karl-Heinz Brunner will SPD-Chef werden

Neu-Ulm/Ulm
20.08.2019

Auch Karl-Heinz Brunner will SPD-Chef werden

Sie will, er vielleicht auch: Hilde Mattheis und Karl-Heinz-Brunner bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt im September 2017 auf dem Neu-Ulmer Petrusplatz.
Foto: Andreas Brücken

Plus Karl-Heinz Brunner hatte zunächst ein Tandem mit Hilde Mattheis im Sinn, jetzt tritt er wohl alleine an. Die Ulmerin bewirbt sich mit einem anderen Partner.

Kommt der nächste SPD-Vorsitzende etwa aus Schwaben? Der Neu-Ulmer Karl-Heinz Brunner hat am Montag gegenüber unserer Redaktion seine Ambitionen bestätigt: Ja, er wolle Vorsitzender der Sozialdemokraten werden. Er sei damit Bitten aus den Unterbezirken Neu-Ulm und Allgäu-Bodensee nachgekommen. Auch aus anderen Unterbezirken habe es entsprechende Signale gegeben. Brunner findet, dass die bisherigen Bewerber nicht die „ganze Vielfalt der Partei“ widerspiegeln. Will heißen: Bisher hätten vor allem Vertreter des linken Flügels und Kritiker der Großen Koalition ihren Hut in den Ring geworfen – wie etwa zuletzt die Ulmer Abgeordnete Hilde Mattheis, die am Wochenende ihre Bereitschaft für eine Kandidatur erklärt hatte. Brunner gehört dem Seeheimer Kreis an, einem Zusammenschlusses von konservativen SPD-Bundestagsabgeordneten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.