Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle

A-Klasse Neuburg

06.11.2017

Aufatmen beim SV Sinning

Na also, es geht doch: Die Kicker des SV Sinning konnten gestern Nachmittag im Heimspiel gegen den SV Waidhofen einen wichtigen 2:1-Sieg bejubeln.
Bild: Xaver Habermeier

Durch einen 2:1-Erfolg gegen den SV Waidhofen stoppen die Sommer-Schützlinge ihren Negativtrend und verschaffen sich damit Luft im Abstiegskampf. Auch Ehekirchen II findet in die Erfolgsspur zurück

Der SV Hörzhausen gestaltet das Aufstiegsrennen spannend, nachdem er bereits am Samstag den Spitzenreiter aus Holzheim mit 3:1 bezwang. Somit beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger FC Ehekirchen II lediglich noch einen Zähler. (nr)

Weichering Oberhausen 2:1

Bereits nach fünf Minuten pfiff der Unparteiische einen Handelfmeter für den Gast, welchen Philipp Kugler sicher zum 1:0 für Oberhausen verwandelte. Anschließend dezimierte sich der TSV allerdings selbst, als Daniel Binder schon nach 22. Minuten mit der Ampelkarte vom Platz musste. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die Leimser-Elf in einem anderen Licht und kam ihrerseits zu Chancen. Die Moral der Weicheringer wurde in der 80. Minute belohnt, als Alexander Hlavatsch im „Sechzehner“ gefoult wurde und Maximilian Wäcker den fälligen Elfmeter verwandelte. Nur fünf Minuten später schlugen die Heimischen erneut zu: Nach Ablage von Simon Wäcker vollstreckte sein Bruder Maximilian zum 2:1-Endstand. (svw)

Wagenhofen – Ehekirchen II 0:2

Die Gäste kamen anfangs besser ins Spiel. Während sie die erste Möglichkeit zur Führung noch vergaben (11.), traf Daniel Schölzke nach 16 Minuten zum 0:1. Wagenhofen erzielte Mitte der ersten Hälfte mit einem regulären Tor den vermeintlichen Ausgleich. Überraschenderweise verweigerte der Schiedsrichter jedoch die Anerkennung. Nach der Halbzeit brachte der SV Wagenhofen mit der Einwechslung von Flamur Ajeti mehr Schwung in die Offensive. Jedoch fehlte die entscheidende Durchschlagskraft, um ein Tor zu schießen. Ehekirchen kam zu einigen Chancen, versäumte es jedoch, frühzeitig das Match zu entscheiden. Letztlich war es erneut Daniel Schölzke, der mit einem Freistoßtreffer aus 25 Metern den Schlusspunkt zum Auswärtssieg des FCE setzte (85.). (hugo)

Sinning – Waidhofen 2:1

Nach vier Minuten gingen die Gäste durch Lucas Widmann in Führung. Aus einem Getümmel heraus reagierte er am schnellsten und brachte die Waidhofener in Front. Sinning steckte jedoch nicht auf und kämpfte sich immer besser ins Spiel. Folgerichtig fiel dann der Ausgleich nach einer Kopfball-Staffette. Matthias Frank köpfte über den Gästekeeper ins lange Ecke zum 1:1. In Hälfte zwei bestimmte überwiegend die Heimmannschaft das Geschehen auf dem Platz. Um ein Haar hätte aber Marco Dischner das 2:1 für Waidhofen erzielt. Aus fünf Metern schoss er jedoch weit über das Gehäuse (61.). Für die Sinninger Erlösung sorgte dann Alexander Scheuermann in der 70. Minute mit einem strammen Schuss aus 25 Metern. Auch in den letzten 20 Minuten dominierte Sinning das Spiel und ließ den Gästen wenig Luft, um noch den Ausgleich zu erzielen. (thr)

Zell/Bruck – Pöttmes II 1:1

Die Gastgeber starteten gut in die Partie und begannen druckvoll. So erarbeiteten sich Marcel Girbinger, Daniel Vetter und Bright Aikhionbare bereits in der ersten viertel Stunde gute Gelegenheiten. Doch keine davon konnte letzten Endes genutzt werden. Von den Gästen war im ersten Durchgang wenig zu sehen. Somit ging es ohne Tore in die Kabinen. Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste: Die Gastgeber waren bemüht, konnten jedoch keine ihrer Teils klaren Möglichkeiten verwerten. In der 83. Minute schoss schließlich Sebastian Brodowski zum überraschenden 0:1 ein. Die Heimelf konnte jedoch nach einer Gelb-Roten Karte für Maximilian Mitterhuber und dem darauf folgenden Foulelfmeter zum 1:1 ausgleichen. Marcel Girbinger verwandelte den Strafstoß souverän zum Endstand. (pietb)

Hörzhausen – Holzheim 3:1

Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnte der SV Hörzhausen den Spitzenreiter im zweiten Abschnitt niederringen. Alexander Gazdag besorgte die Führung in der 55. Minute. Wenig später konnte Jürgen Bergknapp sogar auf 2:0 erhöhen (63.). Der Gast aus Holzheim gab sich aber nicht auf und kam durch Florian Säckler noch zum Anschluss (65.), ehe Jürgen Bergknapp in der 88. Minute zum viel umjubelten 3:1-Endstand einnetze. (nr)

Joshofen II – Türkenelf Schro. 1:6

Die Gäste machten bereits vor der Halbzeit den „Deckel“ auf diese Partie drauf. Nachdem Suayip Erogu (14.) die Türkenelf in Führung schoss, legten kurz vor dem Seitenwechsel Ilhan Yilmaz (44.) und Avsar Satilmis (45.) per Doppelschlag nach. Eroglu Yusuf erhöhte in der 52. Minute auf 4:0. Den Ehrentreffer für die Zweit-Vertretung der Joshofener erzielte Michael Volkamm (73.), ehe Avsar Satilmis mit seinem zweiten Treffer den 5:1-Endstand markierte. (nr)

Baar – Untermaxfeld II 2:1

Trotz widriger Bodenverhältnisse boten beide Teams eine ansprechende Leistung. Den ersten Angriff der Baarer konnte Spielertrainer Diamant Hoti zur Führung abschließen (15.). Nur zwei Minuten später nickte Sascha Fröhlich zum Ausgleich ein. In der Folgezeit erspielten sich die Baarer ein deutliches Chancenplus. Doch sie mussten bis zur 82. Minute warten, ehe Benjamin Mertl den längst überfälligen Treffer gegen mittlerweile stark dezimierte Gäste (zweimal Gelb-Rot), erzielte. (nrb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren