1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. FC Ehekirchen II gewinnt Spitzenspiel

Tischtennis

20.02.2019

FC Ehekirchen II gewinnt Spitzenspiel

Die Meisterschaft rückt nach Erfolg gegen Beilngries näher. „Dritte“ vor Klassenerhalt

Die zweite Tischtennis-Mannschaft des FC Ehekirchen ist nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Beilngries weiterhin auf Aufstiegskurs. Auch die „Dritte“ feierte daheim gegen Kösching einen deutlichen Erfolg. Nicht so gut lief es dagegen für das vierte Team, das sich in Lenting überaus knapp geschlagen geben musste.

Zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter empfingen Florian Häckl, Martin Bartnik, Bastian Adolph, Stefan Haberl, Harald Nowak und Christian Körner Beilngries. Im Doppel ging man durch Siege von Häckl/Adolph und Bartnik/Haberl mit 2:1 in Führung. Häckl und Bartnik erhöhten mit ihren Erfolgen im Einzel auf 4:1. Nachdem zwischenzeitlich ein Spiel abgegeben werden musste, erhöhten Haberl, Nowak, Körner und erneut Häckl sogar auf 8:2. Am Ende war es Adolph, der für Ehekirchen den Sieg in trockene Tücher brachte. Durch diesen überragenden Auftritt springt die Zweite an die Tabellenspitze und wäre damit als Meister für den direkten Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt.

Harald Nowak, Sven Leber, Peter Braun, Thomas Heiß-Rehm, Georg Haberl und Ronny Nagel empfingen im Abstiegskampf den Tabellenneunten aus Kösching. Durch Erfolge im Doppel von Nowak/Heiß-Rehm und Haberl/Nagel lag man zu Beginn mit 2:1 in Führung. Im Einzel zeigte der FCE ebenso eine starke Leistung und machte durch Erfolge von Nowak, Braun (2), Heiß-Rehm (2), Haberl und Nagel den Erfolg perfekt. Durch den Sieg beträgt der Vorsprung auf die Abstiegszone inzwischen bereits sechs Punkte.

Georg Ettenreich, Horst Höck, Manfred Schabenberger und Alexander Hahn traten beim SC Lenting IV an. Zu Beginn punkteten Schabenberger/Hahn. Im Einzel entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie, in der keine Mannschaft davonziehen konnte. Es punkteten Ettenreich, Hahn, nochmals Ettenreich und Höck. In der anschließenden Spielphase riss der Faden und so punktete lediglich Ettenreich mit seinem dritten Sieg. Am Ende musste sich die Vierte geschlagen geben und die zweite Saisonniederlage hinnehmen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren