Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. JFG Neuburg lässt nichts anbrennen

Fußball

15.01.2019

JFG Neuburg lässt nichts anbrennen

Da ist das Ding: Die C-Jugend der JFG Neuburg holte sich mit einem 6:0-Endspielsieg gegen die SG Hohenwart/Waidhofen den Titel.
Bild: nr

C-Jugend gewinnt KJR-Hallenfußball-Turnier. Selbst das Endspiel ist eine klare Angelegenheit

In Karlshuld hat das KJR-Hallenfußball-Turnier 2019 der C-Junioren in Zusammenarbeit mit der JFG Donaumoos stattgefunden. Am Ende holte sich Titelverteidiger JFG Neuburg nach einem deutlichen 6:0-Erfolg gegen die SG Hohenwart/Waidhofen erneut den im Jahr 2017 neu geschaffenen Wanderpokal. Dritter wurde die JFG Donaumoos „rot“ nach einem 4:3-Sieg im Neunmeter-Schießen gegen die JFG Region Burgheim.

In Gruppe A war die SG Hohenwart/Waidhofen klar das beste Team und sicherte sich nach drei souveränen Siegen mit der Optimalausbeute von neun Punkten Platz eins. Zweiter wurde die JFG Donaumoos „rot“ (sechs Punkte) vor den punktgleichen BSV Neuburg (1) und VfR Neuburg (1). Die Gruppe B dominierte Vorjahressieger JFG Neuburg mit drei deutlichen Erfolgen. Dahinter folgten die JFG Region Burgheim (6), der SC Mühlried (3) und die JFG Donaumoos „weiß“ (0). Beide Halbfinal-Begegnungen wurden zu einer deutlichen Angelegenheit. Zunächst setzte sich die SG Hohenwart/Waidhofen mit 7:0 gegen die JFG Region Burgheim durch. Die JFG Neuburg machte den erneuten Endspieleinzug mit dem ungefährdeten 5:0 gegen die JFG Donaumoos „rot“ perfekt.

Siebter wurde die JFG Donaumoos „weiß“ nach einem knappen 3:2-Erfolg gegen den VfR Neuburg. Platz fünf sicherte sich der SC Mühlried mit dem 8:1-Kantersieg gegen den BSV Neuburg. Im „kleinen Finale“ setzte sich die JFG Donaumoos „rot“ gegen die JFG Region Burgheim mit 4:3 nach Neunmeter-Schießen durch. Im mit großer Spannung erwarteten Finale trafen dann mit der JFG Neuburg und der SG Hohenwart/Waidhofen die beiden an diesem Tag besten Mannschaften aufeinander. Die Neuburger waren letztlich klar überlegen und siegten nach schön herausgespielten Treffern deutlich mit 6:0. Hohenwart/Waidhofen konnte nie an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen und hatte der klaren JFG-Überlegenheit oft nur Fouls entgegenzusetzen.

Für den erkrankten KJR-Geschäftsführer Guido Büttner nahm Bernhard Brosi von der JFG Donaumoos die Siegerehrung vor. Annalena Hora und Franziska Hora, zwei Enkelinnen des verstorbenen Turniergründers und langjährigen KJR-Vorsitzenden Fritz Hora, überreichten dem Spielführer der erneut siegreichen JFG Neuburg den KJR-Wanderpokal und allen acht Mannschaften Fußbälle. Jürgen Eichlinger und sein eingespieltes Team von der JFG Donaumoos sorgten wieder für einen reibungslosen Ablauf. (nr)

lEndstand: 1. JFG Neuburg, 2. SG Hohenwart/Waidhofen, 3. JFG Donaumoos „rot“, 4. JFG Region Burgheim, 5. SC Mühlried, 6. BSV Neuburg, 7. JFG Donaumoos „weiß“, 8. VfR Neuburg.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren