1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Die B25 ist zwischen Möttingen und Großsorheim gesperrt

Möttingen

07.05.2019

Die B25 ist zwischen Möttingen und Großsorheim gesperrt

Die B25 ist ab Möttingen gesperrt.
Bild: Bernd Schied

Pendler brauchen auf der Strecke zwischen Nördlingen und Donauwörth viel Geduld. Bis wann die Sperrung andauern soll.

Ab heute ist die B25 zwischen Möttingen und Großsorheim für den Verkehr gesperrt. Gestern fanden noch vorbereitende Arbeiten für die anstehende Sanierung dieses Teilabschnitts der Straße durch die Baufirma statt, wie Bauleiter Markus Brenner vom Staatlichen Bauamt Augsburg gegenüber den Rieser Nachrichten sagte. Auf der 2,5 Kilometer langen Strecke muss neben dem Asphaltoberbau auch die Tragschicht herausgenommen werden, da diese teerhaltige Materialien beinhaltet.

Von Nördlingen wird der Verkehr in Möttingen umgeleitet

Diese Schicht wird durch eine stärkere Frostschutz- und Asphaltschicht ersetzt. Die Arbeiten sollen laut Staatlichem Bauamt bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Umleitung des Durchgangsverkehrs erfolgt von Donauwörth aus kommend über die Staatsstraße 2221 nach Munningen und von dort aus über die Kreisstraße DON17 und die B466 nach Nördlingen.

Von Nördlingen kommend wird der Verkehr in Möttingen über die Staatsstraße 2221 nach Mönchsdeggingen von dort zur B16 in Tapfheim großräumig umgeleitet. Der zweite Ausbauabschnitt beginnt Anfang September. Dann ist der Bereich zwischen der Anschlussstelle Großsorheim bis nach Harburg für den Gesamtverkehr gesperrt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren