Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber

SV Grosselfingen

18.03.2015

Auf die nächsten 25 Jahre ...

Ehrungen beim SV Grosselfingen (von links): 1. Vorsitzender Richard Gerstenmeyer, Martin Holzmeier, Thomas Mielich, Daniel Hänlein, Jan Wagner, Abteilungsleiter Michael Mühlbacher und Markus Hänlein.
Bild: SVG

Bei der Generalversammlung hohe Auszeichnung für den Vorsitzenden

Bei der 46. ordentlichen Mitgliederversammlung des SV Grosselfingen gab Vorsitzender Richard Gerstenmeyer nach der Begrüßung einen kurzen Überblick über die Finanzlage. Zu einem wichtigen Standbein entwickele sich die Bandenwerbung mit mittlerweile 19 teilnehmenden Unternehmen.

Im Herbst wurde eine schnelle Internetverbindung im Sportheim installiert. In diesem Zusammenhang empfahl er die von Thomas Mielich hervorragend gepflegte SVG-Homepage. Neben den traditionellen Veranstaltungen Preisschafkopfen, Kirchweih und Weihnachtsfeier hob Gerstenmeyer den wieder eingeführten Faschingsball hervor. Ein weiteres Highlight sei das WM-Lokal mit Grillmeister Karl Hänlein gewesen. Eine erfreuliche Entwicklung konnte der Verein beim Mitgliederstand verzeichnen, denn die 300-er Marke wurde geknackt (jetzt 306 Mitglieder). Für den Sommer sei im Rahmen des Sonnwendturniers eine kleine Feier zum 45-jährigen Vereinsbestehen geplant. Außerdem werde nach langer Zeit wieder ein Vereinsausflug stattfinden.

Abteilungsleiter Michael Mühlbacher berichtete über den Leistungsstand der Seniorenmannschaften. Nach dem Aufstieg schien die Erfolgswelle weiter zu gehen. Doch zum Rückrundenstart verletzte sich Torjäger Max Steger schwer. Trotz dieses schwerwiegenden Rückschlags erreichte die Mannschaft noch den dritten Tabellenplatz, der zum Relegationsspiel gegen den SC Mörslingen in Bissingen berechtigte. Nach 120 schwer umkämpften Minuten verlor man unglücklich 1:2. Nach durchwachsenen Vorstellungen in der Vorrunde – einige Spiele glücklich gewonnen, einige unglücklich verloren – stehe die erste Mannschaft in einer ziemlich ausgeglichenen Liga derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. In den noch ausstehenden Spielen müsse die Mannschaft beweisen, wohin die Reise geht – nach oben oder unten. Was immer noch fehle, sei ein kaltschnäuziger Torjäger.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Vorsitzender mit der goldenen Verdienstnadel geehrt

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen zeichnete Richard Gerstenmeyer Markus Hänlein mit der goldenen Vereinsnadel für fünf Jahre Tätigkeit als Kassier sowie zehn Jahre als Juniorentrainer aus. Für 100 Spiele im Trikot des SVG wurden Andreas Niederhuber, Jan Wagner und Daniel Hänlein mit einer Urkunde bedacht. Thomas Mielich (200 Spiele) und Martin Holzmeier (300 Spiele) wurden ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet. Höhepunkt der Ehrungen war die Auszeichnung von Richard Gerstenmeyer für 25 Jahre Vorstandstätigkeit, davon 17 Jahre als 1. Vorsitzender. Manfred Fischer überreichte ihm im Namen des BLSV die Verdienstnadel in Gold mit Urkunde. Von der restlichen Vorstandschaft erhielt er eine Bildercollage mit den besten Wünschen „für die nächsten 25 Jahre Vorstandsarbeit“.

Juniorenleiter I Christoph Steger berichtete, dass alle Juniorenspieler des SVG von der C- bis zur A-Jugend in einer Kooperation der Vereine aus Deiningen, Löpsingen, Reimlingen, Alerheim und Grosselfingen spielen. Juniorenleiter II Tobias Kornmann bedankte sich bei seinem Vorgänger Martin Heider für die gute Einarbeitung. Die Spieler der F- bis D-Jugend spielen in einer Spielgemeinschaft mit der SG Alerheim. Die Bambinis trainieren und spielen des Öfteren mit Alerheim zusammen. (mö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren