1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Die ersten fünf Punkte der Saison

Rugby

23.10.2014

Die ersten fünf Punkte der Saison

Die „Meteors“ haben erstmals in einem Ligaspiel gepunktet.
Bild: RC Meteors

RC Meteors werden in Unterföhrung für Trainingsfleiß belohnt

Nach dem Auftaktspiel gegen Ulm ging es für die Mannschaft der RC Meteors Nördlingen auf die Reise zum ersten Auswärtsspiel. Ziel war der Rugby-Park in Unterföhring, wo mit der zweiten Mannschaft des RC Unterföhring und dem TuS Rugby Fürstenfeldbruck eine Spielgemeinschaft auf sie wartete.

Neben den Spielern fanden auch 18 Anhänger den Weg in den Nordosten Münchens, um ihr Team zu unterstützen. Die Partie begann ausgeglichen, jedoch gelang es den Gastgebern aufgrund einer Unaufmerksamkeit, die Nördlinger Verteidigungslinie zu durchbrechen und einen Versuch zu legen. Da der Erhöhungstritt ebenfalls erfolgreich war, mussten die Meteors fortan einem 0:7 hinterherlaufen. Das Team um Spielertrainer Simon Handl steckte nicht zurück und setzte einige Akzente in der Offensive. Fabian Piludu wurde erst kurz vor der gegnerischen Mallinie gestoppt. Allerdings konnten die Gastgeber ihre Führung durch einen Konter auf 14:0 ausbauen.

Nach mehreren gewonnen Rucks und Line-Outs in Folge kam dann der große Moment, auf den alle so gewartet haben: Alexander Detzel nutzte die Chance nach einem Ruck und durchbrach die gegnerische Verteidigungslinie ins Malfeld, wo er mit dem Ball kontrolliert zu Boden ging – die ersten fünf Punkte der Saison. Die ganze Last schien von den Spielern ab zufallen. Der folgende Erhöhungstritt ging knapp an den Malstangen vorbei und es blieb bei den fünf Punkten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der ersten Spielhälfte musste noch ein weiterer Versuch hingenommen werden. Es wurden somit beim Spielstand von 21:5 die Seiten gewechselt. Nach einer ausgeglichenen, zweiten Halbzeit schaffte es Unterföhring/Fürstenfeldbruck erst mit dem Schlusspfiff, die gut organisierte Verteidigung noch einmal zu überwinden und den Endstand von 28:5 herzustellen.

Die Leistung wurde nach dem Spiel von den Zuschauern und dem Heimteam honoriert und sie betonten, dass sich die noch junge Abteilung des TSV Nördlingens auf einem sehr guten Weg befinde. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Dewein_Daniel1.tif
Fußball-Bayernliga Süd

Die „Löwen“ kommen mit Verstärkung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen