1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Fünf Mannschaften sind jetzt punktgleich

Badminton

16.11.2019

Fünf Mannschaften sind jetzt punktgleich

Conny Estner kam im Mixed zum Einsatz.
Bild: Ulrich Rommel

In der Bezirksoberliga scheint hinter dem Spitzentrio alles möglich

In der Schillerhalle ging es am dritten Spieltag für die Hausherren vom TSV Nördlingen gegen die beiden Mannschaften der SG Mindelheim/Türkheim. Während man gegen die zweite Mannschaft der Gäste ein Unentschieden erreichen konnte, mussten sich die TSV-ler dem verlustpunktfreien Tabellenführer mit 2:6 geschlagen geben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bezirksoberliga Schwaben: TSV Nördlingen I – SG Mindelheim/Türkheim II 4:4. – Beim Spiel gegen den Tabellennachbarn kehrte Markus Strauß nach Verletzungspause wieder ins Team zurück, sodass sich die Personalsituation zumindest etwas entspannte. Das erste Doppel Fischer/Schwarz fand nicht richtig ins Spiel und verlor in zwei Sätzen. Rommel/Wiedemann mussten sich nach einem engen ersten Satz am Ende mit 22:24 und 13:21 ebenso geschlagen geben. Durch das kampflos gewonnene Damendoppel lagen die Rieser nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Anette Turzer machte dann den Anfang in den Einzeln, wobei sie ihrer Gegnerin nach zwei engen Sätzen zum Sieg gratulieren musste. Die momentane Nummer eins Richard Fischer kämpfte bravourös bis zum letzten Ballwechsel und wurde am Ende mit einem 18:21, 21:17 und 22:20-Erfolg belohnt. Markus Strauß sorgte mit seinem Sieg im zweiten Herreneinzel für den Ausgleich. Damit war vor den beiden letzten Spielen noch alles offen und es sollte auch in diesen Partien spannend bleiben. Heiko Wiedemann zeigte in seinem Einzel eine sehr starke Leistung, hatte allerdings am Ende das Glück nicht auf seiner Seite und verlor mit 18:21, 21:19 und 18:21. Somit galt es für Strauß/Turzer mit einem Erfolg im abschließenden Mixed zumindest das Unentschieden für die TSV-ler zu retten, was mit einem 21:19 und 21:18 auch gelang.

TSV Nördlingen I – SG Mindelheim/Türkheim I 2:6. – Mit der ersten Mannschaft der SG Mindelheim/Türkheim ging es in der zweiten Partie des Tages gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Gegen das erste Doppel der Gastgeber starteten Fischer/Schwarz mit einer Niederlage. Das neu zusammengestellte Duo Strauß/Rommel konnte nach gewonnenem ersten Satz gegen die favorisierten Gäste das Niveau nicht ganz halten und verlor mit 21:12, 11:21 und 16:21. Da die Mindelstädter nur mit einer Dame angereist waren, wurde das Damendoppel kampflos für die Nördlinger gewertet. Anette Turzer hielt mit ihrem 14:21, 21:18 und 22:20 im Dameneinzel die kleine Hoffnung der Gastgeber auf einen Punktgewinn am Leben. In den Herreneinzeln zeigte sich dann jedoch die Stärke der Gäste, die gegen Richard Fischer, Markus Strauß und Heiko Wiedemann nichts anbrennen ließen und jeweils klar in zwei Sätzen gewannen. Auch das abschließende Mixed Schwarz/Estner musste sich mit 12:21 und 15:21 geschlagen geben.

In der Tabelle ergibt sich durch den Punktgewinn gegen die SG Mindelheim/Türkheim II ein interessantes Bild, da die Mannschaften auf den Plätzen vier bis acht alle 3:7 Punkte aufweisen. Am letzten Spieltag der Vorrunde treffen die Rieser in Dillingen noch auf die SG Schwabmünchen/Friedberg I und den Post SV Augsburg III. (ulr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren