Fußball

08.03.2016

Torreiche Tests

Ibrahim Singhateh vom TSV Wemding II (rechts) glänzte beim Vorbereitungsspiel gegen den BC Augsburg Oberhausen (6:3) als vierfacher Torschütze.
Bild: Klaus Jais

In einer ganzen Reihe von Vorbereitungsspielen erweisen sich die Angreifer als besonders treffsicher. Ein Wemdinger ragt dabei heraus

Der TSV Wemding II (A-Klasse Nord) besiegte in einem Vorbereitungsspiel den BC Augsburg Oberhausen (B-Klasse Augsburg Mitte) 6:3. Die Gastgeber führten nach 18 Minuten bereits 3:0 durch die Tore von Rudolf Lehmann (6.) und einem Doppelschlag von Ibrahim Singhateh (15./18.). Nach 25 Minuten konnte Murat Yalap auf 1:3 verkürzen, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte stellte zunächst Rigo Reinhardt den alten Abstand wieder her (50.), doch postwendend konnte Christian Meyer per Kopfball verkürzen. Mit seinen Toren Nummer drei und vier machte Singhateh das halbe Dutzend voll (70./90.). Dazwischen gelang Yalap mit seinem zweiten Tor das 5:3.

Der Kreisligist TSV Möttingen verlor ein Testspiel beim Bezirksligisten TSV Wertingen deutlich mit 0:5. Schon zur Pause lagen die Rieser durch zwei Tore von Alexander Wiedemann mit 0:2 im Rückstand. Zur Pause nahm Trainer Armin Resselberger drei Wechsel vor: Marcel Rathke, Mario Ganzenmüller und Michael Rothgang kamen neu ins Spiel. Johannes Wiedemann erhöhte mit zwei Toren auf 4:0 (60./76.) und in der 81. Minute unterlief Ganzenmüller ein Eigentor zum 5:0-Endstand.

Im Spiel SC Wallerstein – FC Maihingen gaben die beiden Trainer Sahin Sener und Johann Kleebauer zahlreichen Spielern Bewährungsmöglichkeiten. Während der SCW 16 Akteure einsetzte, spielten beim FCM insgesamt 20 Spieler. Aaron Stimpfle brachte den Kreisligisten schon nach drei Minuten in Führung, Dominik Göck erzielte in der 49. Minute den 0:2-Endstand.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Vorbereitungsspiel zwischen dem FSV Marktoffingen und dem Lauber SV stand es zur Pause noch 1:1. Die von Richard Haas vorgelegte Gästeführung hatte Jochen Seitz zehn Minuten später egalisiert. Doch in der zweiten Hälfte gelangen den Gästen vier Tore zum 5:1-Sieg. Thomas Seefried glänzte dabei als dreifacher Torschütze (47./60./75.), den Rest besorgte Maximilian Dannemann. Torreich (6:2) endete auch das Vorbereitungsspiel SpVgg Löpsingen – SV Otting. Dabei fielen in der ersten Hälfte bereits fünf Tore. Rene Steinmeyer traf zum 1:0 für die Rieser (12.), nur zwei Minuten später glich Aaron Schmidt aus. Dann ein Doppelschlag für die Heimelf durch Robin Erdeli (17.) und einen von Steinmeyer verwandelten Elfmeter (19.). Peter Kauffeldt markierte den 3:2-Halbzeitstand (36.). In der zweiten Hälfte erhöhten Maximilian Gerstberger (65./74.) und Jonas Stropek (77.) zum halben Dutzend.

Buchstäblich ins Wasser fiel dagegen der Start in die Frühjahrsrunde für die Juniorenmannschaften des TSV Nördlingen. Das Heimspiel der D-Junioren gegen die JFG Donauwörth wurde bereits am Freitag abgesagt, auch die C-Junioren konnten sich die Anreise nach Gundelfingen sparen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde schließlich auch noch das B-Junioren-Heimspiel gegen München-Milbertshofen abgesagt. Nur die A-Junioren spielten: Sie unterlagen beim Tabellenführer FC Augsburg 0:3.

Außerdem spielten: BC Huisheim – Eintracht T.R.B. 6:1, TSV Wertingen II – SV Donaumünster-Erlingshofen 4:0, SV Roggden – SV Kaisheim 6:0, SV Genderkingen – TSV Burgheim 0:1.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202018-11-11%20D1%20in%20Lohhof%203%20008(1).tif
Volleyball-Bayernliga Süd

Große Sprünge, scharfe Schläge

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen