Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Fälle bei "Aktenzeichen XY" heute: Diese Räuber sollen gefasst werden

August 2020

12.08.2020

Fälle bei "Aktenzeichen XY" heute: Diese Räuber sollen gefasst werden

Moderator Rudi Cerne stellt die Fälle bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" vor.
Bild: Nadine Rupp, ZDF

Die Fälle bei "Aktenzeichen XY" drehen sich heute am 12. August 2020 vor allem um Raub. Diese Verbrechen werden in der Sendung nachgestellt.

Bei " Aktenzeichen XY… ungelöst" hoffen Ermittler wieder darauf, dass Verbrechen durch die Hinweise der Zuschauer aufgeklärt werden können. In der Folge heute am 12. August 2020 geht es vor allem um Raub. Wir geben hier einen Überblick über die vier Fälle, die nachgestellt werden.

Außerdem werden in der Sendung zwei weitere Kandidaten für den XY-Preis 2020 vorgestellt. Armin und Markus Schade verfolgten in Dortmund zwei Handtaschen-Räuber, die eine 80-jährige Frau überfällen und schwer verletzt hatten. Dank ihres Eingreifens konnten die beiden Täter schnell gefasst werden.

Hier stellen wir die Fälle in der aktuellen Folge 557 von "Aktenzeichen XY" vor:

"Aktenzeichen XY": Fälle heute am 12. August 2020

LKA Wien: Wer hat die Ordensbrüder brutal misshandelt?

Am 27. Dezember 2018 drang ein Täter in den Ordensbereich der De-La-Salle-Schule in Wien ein und brachte sechs Ordensbrüder in seine Gewalt. Er fesselte die Männer und verletzte sie mit einer Eisenstange und einem Schraubenzieher teilweise lebensgefährlich. Er forderte immer wieder Geld und nahm eine Pistole aus einem Safe für Jagdwaffen, eine Digitalkamera und ein Tablet mit.

Der Mann machte immer wieder Andeutungen zu Missbrauchsfällen in der Schule, die in den 1990er Jahren stattgefunden haben sollen. Er notierte sich einige Namen der Ordensbrüder auf einem Zettel. Doch als sich seine Opfer befreien konnten, flüchtete er und ließ das Papier zurück. Bei "Aktenzeichen XY" werden nun der Zettel mit der Schrift des Täters, ein Phantombild und Fotos der Beute gezeigt.

Kripo Heppenheim: Wer ist der Räuber?

In der hessichen Gemeinde Wald-Michelbach wurde am 9. Juli 2019 eine Bank überfallen. Der maskierte Räuber bedrohte zwei Angestellte mit einer Pistole und forderte Geld. Da es keinen Tresor gab, hob einer der Mitarbeiter viermal Geld vom Automaten ab. Danach schloss der Räuber die beiden Angestellten und einen Kunden der Bank in einem Büro ein.

Die alarmierte Polizei suchte mit einem Hubschrauber und Spürhunden nach dem Mann, die Spur verlor sich aber nach 500 Metern. Die Ermittler hoffen nun bei "Aktenzeichen XY" auf den Durchbruch.

Polizei Westerstede: Wer hat die Sparkasse überfallen?

Noch ein Banküberfall: Am 8. Juli 2019 konnte ein maskierter und bewaffneter Räuber in einer Sparkasse in Apen-Augustfehn mehrere tausend Euro erbeuten. Danach flüchtete er mit einem blauen Klapprad, das in einem Hinterhif deponiert war. In der Mühlenstraße sprang er in einen weißen Mitsubishi Colt, der von einem Komplizen gefahren wurde. Das Klapprad der Marke "Clipper" ließ er zurück.

Kurz vorher hatte sich in der Bank ein Kunde merkwürdig verhalten, der zwei Eurostücke gewechselt haben wollte. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um den Komplizen gehandelt hatte. Beide Männer sprachen mit einem osteuropäischen Akzent. Bei "Aktenzeichen XY" sind Originalaufnahmen vom Überfall zu sehen.

Kripo Unna: Wer hat das Ehepaar beraubt?

Bei "Aktenzeichen XY" ist noch ein weiterer Raub zu sehen: Am 14. November 2019 in Selm wurden Eheleute zu Opfern. Zwei Männer gaben sich als Paketboten aus, überwältigten das Ehepaar und fesselten es. Sie traktierten ihre Opfer mit einem Messer und einer silberfarbenen Pistole.

Die Täter waren laut Polizei auffällig gut informiert: Sie wussten wohl von den Ersparnissen der Eheleute in der Wohnung und verschonten den Kopf des Mannes, an dem er operiert worden war. Außerdem sprachen sie von Anfang an Russisch und wussten, dass ihre Opfer das verstehen konnten. Bei "Aktenzeichen XY" werden die Phantombilder der Männer gezeigt.

Sendetermin: Wann läuft die nächste Folge von "Aktenzeichen XY"?

"Aktenzeichen XY" läuft einmal im Monat an einem Mittwoch im ZDF. Der nächste Folge 558 ist am 9. September zu sehen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren