Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute: "Krank": So wird der neue Wien-Tatort heute

Tatort heute
25.10.2020

"Krank": So wird der neue Wien-Tatort heute

Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser): Szene aus dem Wien-Tatort "Krank", der heute im Ersten läuft.
Foto: Anjeza Cikopano, ARD Degeto/ORF/Lotus Film

Im Wien-Tatort heute geraten Eisner und Fellner in einen erbitterten Streit zwischen Schul- und Alternativmedizin. Lohnt sich "Krank"? Die Tatort-Kritik.

  • "Krank" heißt der neue Tatort aus Wien, der heute am Sonntag (25.10.2020, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) geraten in ihrem neuen Fall mitten in einen Glaubenskrieg zwischen Schulmedizin und alternativen Heilmethoden.
  • In unserem Tatort-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Wien-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Als die fünfjährige Rosa nach dem Einsatz sogenannter sanfter Medizin ums Leben kommt, schlägt das hohe Wellen. Hätte sie wirklich sterben müssen, oder hätte sie bei anderer Behandlung vielleicht gerettet werden können? Hat sich ihr Vater Peter Simon (Christian Schiesser), ein namhafter Alternativmediziner und Mitgründer des Unternehmens "Medicina Lenia", bei der Behandlung seiner Tochter schuldig gemacht?

Ein Gerichtsverfahren spricht den Mann von den Vorwürfen frei. Doch dann wird er unmittelbar nach seinem Freispruch ermordet. Die Ermittlungen von Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) führen sie zu erschütterten Familienmitgliedern, überzeugten Heilspropheten und skrupellosen Machenschaften.

Humanenergetiker und Energiefeld-Spezialist Peter Simon (Christian Schiesser) und seine Tochter Rosa Simon (Arwen Hollweg).
Foto: Anjeza Cikopano, ARD Degeto/ORF/Lotus Film

Kritik: Lohnt es sich, bei "Tatort: Krank" heute einzuschalten?

"Krank" ist ganz altmodisch spannend und brisant zugleich. Die fünfjährige Rosa stirbt an einer Allerwelts-Infektion, weil ihr Vater, ein Humanenergetiker und Energiefeld-Spezialist, sie lieber selbst behandelt und einen Arztbesuch ablehnt. Er wird vom Gericht freigesprochen. Die Freude darüber währt nur kurz. Vor dem Justizgebäude erfasst ihn ein Auto mit voller Wucht und Absicht. 

Die Mutter der Tochter, je nach Sichtweise eine kolumbianische Freiheitskämpferin oder Terroristin, ist fortan auf Rache-Feldzug in Wien. Die in der Schweiz geborene Sabine Timoteo spielt Rosas Mutter in ihrer mörderischen Verzweiflung beklemmend und höchst überzeugend.

Eisner und Fellner sprechen mit Gerold Schubert (Dominik Warta).
Foto: Anjeza Cikopano, ARD Degeto/ORF/Lotus Film

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Wien-Tatort heute

  • Moritz Eisner: Harald Krassnitzer
  • Bibi Fellner: Adele Neuhauser
  • Manfred Schimpf: Thomas Stipsits
  • Professor Kreindl: Günter Franzmeier
  • Gerold Schubert: Dominik Warta
  • Maria Ana Moreno: Sabine Timoteo
  • Heinz Roggisch: Jan Erik Rippmann
  • Anko Simic: Martin Leutgeb
  • Babette Fabian: Sona McDonald
  • Jan Fabian: Peter Raffalt
  • Werner Gessler: Christoph Zadra
  • Axel Schwab: Florian Carove
  • Christoph Thiel: Till Firit
  • Peter Simon: Christian Schiesser
  • Helene Simon: Marianne Nentwich
  • Martina Kühn: Miriam Fontaine
  • Erich Simon: Toni Slama

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Eisner und Fellner sind die Tatort-Ermittler in Wien

Moritz Eisner, gespielt von Harald Krassnitzer, hat das Sagen im Tatort aus der Alpenrepublik. Seit 1999 ermittelt er meist in Wien und dem Umland, anfangs als Chefinspektors, später als Major, inzwischen als Oberstleutnant. Weil er als Spezialist gilt, wird er häufig auch als Leiter von Sonderkommissionen zur Lösung kniffliger Fälle in andere Teile Österreichs geschickt.

Eisner ist Eigenbrödler, bei seinen Ermittlungen geht's gerne mal rau, fast ruppig zu. Er folgt seinem Instinkt - und am liebsten seinem eigenen Kopf. Als ihm 2011 die schon etwas in die Jahre gekommene Bibi Fellner (Adele Neuhauser) mit ihren psychischen Problemen und ihrem Hang zu Hochprozentigen an die Seite gestellt wird, ist Eisner nicht gerade verzückt. Die Majorin war jahrelang bei der Sitte und pflegt gelegentlich etwas zweifelhafte Kontakte in die Wiener Unterwelt. Trotz aller Unterscheide raufen sich Eisner und Fellner über die Jahre zusammen - und werden ein eingespieltes, vertrautes Duo.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Foto: Peter Porst, SWR

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Wien

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 25. Oktober: "Tatort: Krank" (Wien)
  • 01. November: "Tatort: Der Welten Lohn" (Stuttgart)
  • 08. November: "Tatort: Limbus" (Münster)
  • 15. November: "Tatort: Parasomnia" (Dresden)
  • 22. November: "Tatort: Die Ferien des Monsieur Murot" (Wiesbaden)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.