Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute aus Dortmund: So wird "Heile Welt"

Tatort heute

21.02.2021

Tatort heute aus Dortmund: So wird "Heile Welt"

Martina Bönisch (Anna Schudt) bei der Festnahme von Hakim Khaled (Shadi Eck): Szene aus dem Dortmund-Tatort "Heile Welt", der heute im Ersten läuft.
Bild: Martin Menke, WDR/Bavaria Fiction GmbH

Der Dortmund-Tatort heute wandelt zwischen den Extremen. Es geht um Hetze, Gewalt und Fake News. Lohnt sich "Heile Welt"? Die Tatort-Kritik.

  • "Heile Welt" heißt der neue Tatort aus Dortmund, der heute am Sonntag (21.02.2021, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Ein Mord in einem Dortmunder Hochhauskomplex setzt nicht nur Ermittlungen, sondern auch eine Woge von gefährlichen Lügen in Gang. Erstmals ist Stefanie Reinsperger als neue Kommissarin Rosa Herzog mit dabei.
  • In unserem Tatort-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Dortmund-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Nach einem Brand im Keller des Gerberzentrums, einer Hochhaus-Siedlung in Dortmund, wird die verkohlte Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Neue in der Dortmunder Mordkommission, Rosa Herzog (Stefanie Reinsperger), erkennt schnell, dass das Opfer erschlagen wurde. Auch finden sich Hinweise auf eine versuchte Vergewaltigung. Bei den Ermittlungen wird das Team mit Rassismus, Polizeigewalt und Fake News konfrontiert.

Wo steckt ihr Sohn Hakim? Faber und Bönisch befragen Abdul Azim Khaled (Ferhat Keskin) und seine Frau Rana Khaled (Meryem Moutaoukkil).
Bild: Martin Menke, WDR/Bavaria Fiction GmbH

Kritik: Lohnt es sich, bei "Tatort: Heile Welt" heute einzuschalten?

Migranten, Linke, Rechte, Polizeigewalt, Fake News, Shitstorm und pathetischer Höhepunkt – in "Heile Welt" ist alles ambitionslos miteinander verrührt. Der Dortmund-Tatort besteht aus einer Aneinanderreihung von Klischees. Dazu Rosa Herzog, die reichlich naiv durch ihren ersten Fall stolpert. Nur Martina Bönisch (Anna Schudt) gestehen Drehbuch und Regie etwas Tiefe zu. Aufgeklärt wird der Mord eher nebenbei und zufällig. Eine Folge zum Gar-nicht-erst-Einschalten, gäbe es nicht zu Beginn den besten „Tatort“-Dialog seit langem.

Lesen Sie dazu die vollständige Tatort-Kolumne: "Heile Welt": Lohnt sich der Dortmunder "Tatort" am Sonntag?

Eskalation im Gerberzentrum: Nach einer Kundgebung geraten die Unterstützer des rechten Nachwuchspolitikers Nils Jacob mit Gegendemonstranten aneinander.
Bild: Martin Menke, WDR/Bavaria Fiction GmbH

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Dortmund-Tatort heute

  • Peter Faber: Jörg Hartmann
  • Martina Bönisch: Anna Schudt
  • Rosa Herzog: Stefanie Reinsperger
  • Jan Pawlak: Rick Okon
  • Thomas Janowski: Jürg Plüss
  • Nils Jacob: Franz Pätzold
  • Florian Zerrer: Sven Gey
  • Hakim Khaled: Shadi Eck
  • Abdul Azim Khaled: Ferhat Keskin
  • Rana Khaled: Meryem Moutaoukkil
  • Annika Freytag: Jaela Probst
  • Nathalie Köher: Sotiria Loucopoulos

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Faber und Bönisch sind das Tatort-Team in Dortmund

Wohl kaum ein anderes Tatort-Team besteht aus derart ausgereiften Charakteren wie das in Dortmund. Und kaum ein anderes Team schleppt derart ausgewachsene persönliche Probleme mit sich herum - allen voran Peter Faber. Der Hauptkommissar hat Frau und Kind bei einem Mordanschlag verloren. Über diesen Schicksalschlag kommt er nie hinweg. Sein Leben ist seither eine einzige Katastrophe. Faber ist depressiv, sperrig und äußerst unberechenbar. Privatleben hat und will er keines mehr, stattdessen klammert er sich an seine Ermittlungen, die er immer mit vollem Risiko und nicht selten jenseits der Grenze zum Erlaubten führt.

Martina Bönisch ist Mutter von zwei fast erwachsenen Söhnen. Ihre Ehe ist kaputt, nicht selten sucht die toughe Kommissarin Abwechslung bei anderen Männern. Im Dienst ist sie die Zuverlässigkeit in Person, eine ebenso erfahrene wie zielstrebige Beamtin.

Daneben gab es zuletzt einige Wechsel im Dortmunder Tatort-Team. Ab 2012 ermittelt zunächst Nora Dalay an der Seite von Faber und Bönisch. Die Beziehung mit ihrem Kollegen Daniel Kossik halten beide lange geheim, ein gemeinsames Kind lässt Dalay abtreiben. Die Partnerschaft zerbricht und Kossik lässt sich 2018 nach anhaltenden Problemen mit Faber zum LKA nach Düsseldorf versetzen. Für ihn rückt Jan Pawlak ins Dortmunder Ermittler-Team.

Ende 2020 scheidet auch Dalay aus. In der Jubiläums-Folge "In der Familie" überwirft sie sich mit Faber. Ihre Nachfolgerin heißt Rosa Herzog. Die Kommissarin ist nachdrücklich, gründlich und durchaus empathisch. Sie lässt keinen Zweifel daran, dass sie ihren eigenen Kopf und viel Herz hat.

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Dortmund

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 21. Februar: "Tatort: Heile Welt" (Dortmund)
  • 28. Februar: "Tatort: Schoggiläbe" (Zürich)
  • 07. März: "Tatort: Borowski und die Angst der weißen Männer" (Kiel)
  • 14. März: "Polizeiruf 110: Sabine" (Rostock)
  • 21. März: "Tatort: Wie alle anderen auch" (Köln)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren