Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutschland genehmigt Ausfuhr von 178 Leopard-1-Panzern in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Aktuelle Corona-Regeln im Flugzeug: Maskenpflicht, Testen und 3G?

Flugreisen
23.01.2023

Fliegen im Frühjahr 2023: Die aktuellen Corona-Regeln im Flugzeug

Die Maskenpflicht in Flugzeugen wegen Corona ist im Herbst 2022 auch in Deutschland gefallen.
Foto: Helmut Fohringer, dpa (Symbolbild)

Ende vergangenen Jahres hatten sich die Corona-Regeln in Deutschland geändert, auch die Situation in Flugzeugen? Hier die aktuellen Corona-Regelungen für Flugreisende.

Die Zeit, in der Flugzeuge aufgrund der Corona-Pandemie am Boden bleiben, ist längst vorbei. Beeinflusst das Coronavirus im vierten Corona-Jahr 2023 die Flugreisen noch mit einigen Regelungen und Maßnahmen? Zum Herbst wurde das Infektionsschutzgesetz angepasst, was die Frage aufwirft, welche Corona-Regelungen noch im Flugzeug gelten. Ein aktueller Überblick.

Muss man im Flugzeug wegen Corona noch eine Maske tragen?

In den letzten Monaten wurde die Maskenpflicht in Deutschland nach und nach abgeschafft oder je nach Bundesland zumindest gelockert. In Flugzeugen blieb vorerst eine strikte Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bestehen. Das hat sich im Herbst 2022 geändert. Auf Druck der FDP strich die Ampel die Maskenpflicht im Flugzeug aus dem Infektionsschutzgesetz. Damit wurden die Regelungen auch an die Empfehlungen der europäischen Flugbehörde angepasst.

Allerdings vereinbarten SPD, Grüne und die FDP, dass Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) dazu ermächtigt wird, eine Maskenpflicht im Flugzeug wieder zu erlassen. Für eine dementsprechende Verordnung braucht es aber eine Zustimmung aller Ressorts, auch der Ministerien, die von der FDP geführt werden. Die Maskenpflicht im Flugzeug ist mittlerweile endgültig gefallen, als die Regelungen zum Infektionsschutz im September ausliefen.

Und im Ausland? Es gibt durchaus noch Länder, in denen bei Flugreisen eine Maskenpflicht besteht - dazu gehört auch Spanien. Bei Flügen von Deutschland nach Spanien oder umgekehrt müssen Passagiere also während des Fluges eine Schutzmaske tragen. Diese Regelung hat auch im Januar 2023 Bestand.

Video: dpa

3G und Testpflicht: Aktuelle Corona-Regeln bei Flugreisen

Bei Flugverbindungen innerhalb Deutschlands gibt es keine Verpflichtung für einen 3G-Nachweis mehr. Für Flugreisen ins Ausland gilt allerdings, dass die Einreisebestimmungen des Ziellandes beachtet werden müssen. Schreiben diese beispielsweise einen 3G-Nachweis oder eine Testpflicht vor, müssen diese Bestimmungen erfüllt werden. Es gibt noch das ein oder andere Land, welches 3G-Nachweise verlangt. Auch ein Impfnachweis muss in einigen Ländern erbracht werden. Der ADAC listet die aktuellen Corona-Bestimmungen für die jeweiligen Reiseländer auf.

Corona-Regeln am Flughafen

An deutschen Flughäfen gibt es kaum mehr Einschränkungen, welche durch die Corona-Pandemie (mittlerweile Endemie) anfallen. Im Terminal herrscht an deutschen Flughäfen keine Maskenpflicht mehr. In der Regel wird jedoch weiterhin das Tragen einer Maske empfohlen.

Lesen Sie dazu auch

Auffällig waren in den vergangenen Monaten manches Mal die langen Wartezeiten an deutschen Flughäfen, welche gerade bei der Abgabe des Gepäcks und beim Check-in herrschten. Das hing noch im vergangenen Sommer zu einem Teil mit der Kontrolle von Corona-Tests zusammen, liegt aber nun vor allem an einer akuten Personalnot an einigen Flughäfen.

Corona-Regeln: Anfahrt zum Flughafen

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen fährt, der sollte vorsichtshalber eine Maske mitnehmen. Im ÖPNV und im Fernverkehr ist die Maskenpflicht in einigen Bundesländern bereits abgeschafft worden, mancherorts ist sie aber nach wie vor Bestandteil der länderspezifischen Corona-Verordnung. Die Maskenpflicht in Fernzügen wird zum 2. Februar aufgehoben.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung