Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Katholische Kirche: Kreuz und queer: Kirchen-Beschäftigte erzählen ihre Geschichten

Katholische Kirche
24.01.2022

Kreuz und queer: Kirchen-Beschäftigte erzählen ihre Geschichten

Eine Regenbogenflagge vor dem Kölner Dom und der Kirche Groß St. Martin: Eine Momentaufnahme aus dem Jahr 2017.
Foto: Oliver Berg, dpa

Plus Burkhard Hose ist Priester und homosexuell. Wie er haben sich jetzt über hundert Beschäftigte der katholischen Kirche geoutet. Sie riskieren ihre Jobs. Und wollen sich doch nicht mehr verstecken.

Der katholische Hochschulpfarrer Burkhard Hose, der im unterfränkischen Würzburg arbeitet, hat kein Problem mehr damit zu sagen, dass er homosexuell ist. Seine Eltern, seine Geschwister, seine Freundinnen und Freunde, sein Team wissen es seit langem. Hose hat kein Problem – seine Kirche und viele, die für sie arbeiten, dagegen schon. Am Telefon spricht Hose am Montagmorgen von den Verdächtigungen und Anschuldigungen, die er in den vergangenen Jahrzehnten über sich ergehen lassen musste. Er spricht über das Gefühl, dass ein Teil von ihm schlicht nicht anerkannt werde von seinem Arbeitgeber. „Wir wollen, dass wir nicht länger beschämt werden“, sagt der 55-Jährige, der 1994 zum Priester geweiht wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.