Jörg Meuthen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Jörg Meuthen"

Verena Hartmann verlässt die AfD-Bundestagsfraktion und die Partei.
Bundestagsfraktion schrumpft

AfD-Abgeordnete zu Austritt: "Flügel" will Partei übernehmen

Nach dem Austritt von Verena Hartmann gehören der AfD-Fraktion nur noch neun Frauen an. Hartmann sagt, Höckes "Flügel" arbeite mit Diffamierung. Er lasse den Parteimitgliedern nur zwei Optionen: "Unterwerfung oder politische Demontage".

Was steckt hinter "Fridays gegen Altersarmut"?
Protest

Was steckt hinter "Fridays gegen Altersarmut"?

Die Facebook-Gruppe "Fridays gegen Altersarmut" veranstaltet am Freitag bundesweit Mahnwachen. Es gibt den Vorwurf, die Bewegung sei von Rechtsextremisten unterwandert.

AfD-Parteichef Jörg Meuthen: «Wir müssen regierungsfähig und regierungswillig werden.».
Parteichef will neuen Stil

Meuthen ärgert sich über radikale AfD-Funktionäre

Für die AfD könnte 2020 zum Jahr der Entscheidung werden. Parteichef Meuthen hat jedenfalls große Lust, sich mit denjenigen anzulegen, die er als radikale Störenfriede ausgemacht hat. Wie sich sein neuer Tandem-Partner Chrupalla da positioniert, ist noch nicht ganz klar.

AfD-Chef Jörg Meuthen wartet auf den Beginn der Verhandlung über mutmaßlich unzulässige Spenden an seine Partei.
Prozess um Wahlkampfhilfe

Spendenaffäre: AfD scheitert mit Klage gegen Strafzahlung

Die Bundestagsverwaltung wertet Wahlkampf-Unterstützung für AfD-Chef Jörg Meuthen als illegale Parteispende und verhängt eine Strafe von rund 270.000 Euro. Jetzt hat ein Gericht diese Entscheidung bestätigt.

AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen will hohe Strafzahlungen wegen möglicherweise unrechtmäßiger Spenden vermeiden.
Hohe Strafzahlungen drohen

AfD-Spendenaffäre: Meuthen will vor Gericht aussagen

AfD-Chef Jörg Meuthen will vor Gericht erscheinen, um drohende Strafzahlungen abzuwenden.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 2. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2.

Jörg Meuthen (l-r), Tino Chrupalla und Alexander Gauland beim Parteitag in Braunschweig.
Parteitag in Braunschweig

Die AfD will regierungsfähig werden

Möglicherweise wird schon bald ein neuer Bundestag gewählt. Die AfD will darauf vorbereitet sein. Sie hat vor allem nach ihren jüngsten Erfolgen bei den drei Landtagswahlen im Osten Oberwasser. Die neue Führung gibt ein ehrgeiziges Ziel aus.

Tino Chrupalla ist Bundestagsabgeordneter, Malermeister - und seit Samstag auch Nachfolger von Alexander Gauland als Bundessprecher der AfD. Zudem wurde Jörg Meuthen wiedergewählt.
AfD-Parteitag

Mein rechter, rechter Platz bleibt leer: Tino Chrupalla ist der neue AfD-Bundessprecher

Der Nachfolger von Alexander Gauland als AfD-Chef heißt Tino Chrupalla. Gemeinsam mit Jörg Meuthen soll er die Partei führen. Ein starker Rechtsruck bleibt aus.

Die neue AfD-Führung: Jörg Meuthen (r.) und Tino Chrupalla, der Alexander Gauland ablöst.
Regierungsfähigkeit angestrebt

Chrupalla und Meuthen führen künftig die AfD

Bei der AfD zieht sich die Gründergeneration allmählich zurück. Der bisherige Parteichef Gauland verabschiedet sich in Braunschweig, sein Lieblingskandidat Chrupalla übernimmt. Der zweite Vorsitzende Meuthen bleibt. Die neue Führung gibt ein klares Ziel aus.

Die AfD hat Jörg Meuthen als einen ihrer beiden Bundesvorsitzenden im Amt bestätigt.
AfD-Parteitag

Meuthen und Chrupalla bilden neues AfD-Spitzenduo

AfD-News: Hier finden Sie unseren Blog zum Nachlesen.

Wer folgt ihm als AfD-Vorsitzender? Die Nachfolgedebatte um Alexander Gauland bringt die Partei in Turbulenzen.
Wie stark wird der "Flügel"?

Gauland-Nachfolge: In der AfD liegen die Nerven blank

Die AfD wählt in Braunschweig eine neue Parteispitze. Wer das Rennen macht, ist schwer vorherzusagen. Denn auf den letzten Metern haben noch etliche Kandidaten ihr Interesse angemeldet, die Gauland und Meuthen nicht auf dem Zettel hatten.

Scharfzüngig – das sagen auch Gegner über ihn: Gottfried Curio gilt im Bundestag als einer der besten Redner der AfD. Doch der Physiker will mehr.
AfD

AfD-Parteitag: Das ist der Mann, der Gaulands Pläne gefährdet

Der AfD-Chef Alexander Gauland hatte seine Nachfolge minutiös geplant. Doch jetzt könnte ihm Gottfried Curio in die Quere kommen.

Video

Schriftzug "Volkswagen Halle" vor AfD-Parteitag abgedeckt

Vor dem Bundesparteitag der AfD in Braunschweig ist am Veranstaltungsort der Schriftzug «Volkswagen Halle» verdeckt worden. AfD-Chef Meuthen hatte die geplante Abdeckung zuvor kritisiert.

AfD-Chef Alexander Gauland. - Am 30. November findet in Braunschweig der AfD-Parteitag statt. Dort wird der Parteivorstand neu gewählt. Und die Partei muss über ihre Haltung zur Identitären Bewegung entscheiden.
Tritt Gauland doch noch an?

AfD-Parteitag soll Haltung zu Identitären klären

Beim AfD-Parteitag werden die Spitzenposten neu besetzt. Gauland hält sich eine Kandidatur als Vorsitzender noch offen. Als möglicher Nachfolger gilt Chrupalla aus Sachsen. Doch auch das Verhältnis der AfD zu den Identitären wird in Braunschweig wohl Thema sein.

«Herr Höcke ist die Mitte der Partei», sagt AfD-Chef Alexander Gauland über den Thüringer Parteifreund Björn Höcke (r.), den Gründer des rechtsnationalen «Flügels» in der AfD.
Spekulationen um Kandidatur

Björn Höcke sieht seinen Kurs als Erfolgsrezept für die AfD

Wer sein Wahlergebnis mehr als verdoppelt hat, stellt sich normalerweise gerne den Fragen der Berliner Hauptstadtpresse. Bei Björn Höcke von der AfD ist das anders. Er fremdelt mit den Journalisten, fühlt sich von ihnen gar "gemobbt".

AfD-Chef Jörg Meuthen wehrt sich vehement gegen die aktuelle Kritik an seiner Partei.
Kommentar

Die AfD bereitet den Nährboden für rechtsextreme Gewalt

Nach der Tat von Halle lehnt die Parteispitze der AfD jede Verantwortung ab. Doch sie verfolgt eine perfide Strategie.

Markus Söder beim Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken.
Umfrage

Söder sieht die AfD auf dem Weg zur neuen NPD - die Deutschen stimmen zu

CSU-Chef Markus Söder glaubt, die AfD entwickle sich in Richtung der NPD. Auch die Mehrheit der Deutschen denkt, dass die AfD Nährboden für Rechtsterrorismus bereitet.

Jörg Meuthen am Samstag beim Landesdelegiertenparteitag der AfD Hessen.
Rufe nach Beobachtung

Nach dem Terror in Halle: AfD streitet mit ihren Kritikern

Vertreter anderer Parteien geben der AfD eine Mitschuld am Anschlag von Halle. Bayerns Ministerpräsident Söder sieht sie in der Nähe der NPD. AfD-Chef Meuthen will das nicht auf seiner Partei sitzen lassen.

Trauer in Halle: Der Attentäter wollte ein Blutbad in einer Synagoge anrichten.
Attentat

Terroranschlag von Halle: Harte Kritik an der AfD wird lauter

Nach der Tat von Halle wird Kritik an der AfD lauter - sie sei der "politische Arm des Rechtsterrorismus". Auch eine Verfassungsschutz-Beobachtung wird gefordert.

Die AfD-Politiker Uwe Junge sowie Andreas Kalbitz und Björn Höcke vom "Flügel" marschierten 2018 in Chemnitz Seite an Seite - auch mit dem ausländerfeindlichen Bündnis Pegida.
Rechtsnationale Strömung

Thüringer Minister: Polizisten bei AfD-"Flügel" drohen Konsequenzen

Thüringens Innenminister Maier zufolge gibt allein das Bekenntnis von Beamten zum rechtsnationalen AfD-"Flügel" Anlass für mögliche disziplinarische Maßnahmen.

Die AfD freut sich über starke Ergebnisse bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg.
Landtagswahlen 2019

Die AfD strotzt nach den Wahlen vor Selbstbewusstsein

Die Stimmzuwächse bei den Wahlen in Sachsen und Brandenburg geben der AfD das Gefühl eines Wahlsiegs. Jörg Meuthen vergleicht seine Partie mit der Lega in Italien.

Ungleiches Duo: die beiden AfD-Vorsitzenden Jörg Meuthen und Alexander Gauland.
Politik

Warum Jörg Meuthen um den AfD-Vorsitz bangen muss

Parteichef Jörg Meuthen gehört zum eher gemäßigten Teil der Rechtspopulisten, gilt aber auch als lächelnder Verharmloser extremer Tendenzen in seiner Partei.

Teilnehmer des Wahlkampfauftakts der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative stehen vor einem Transparent an der Stadthalle mit der Aufschrift «Cottbus ist bunt».
JA-Wahlkampfauftakt

Höcke nutzt Frankfurter Bahnhofsattacke für Forderungen

Die AfD setzt im Wahlkampf vor allem auf die Flüchtlingspolitik und auf den Osten. Beim Wahlkampfauftakt des AfD-Nachwuchses macht Thüringens AfD-Chef Höcke Stimmung gegen kriminelle Ausländer und nennt dabei auch den gewaltsamen Tod eines achtjährigen Jungen.

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen sieht die Probleme um den rechtsnationalen Flügel der Partei vorerst gelöst.
Rechtsnationale Strömung

AfD-Chef Meuthen: Höchstens 20 Prozent sind beim "Flügel"

Dass der "Flügel" in der AfD die Mehrheit hinter sich hat, glaubt Parteichef Meuthen nicht. Der Streit, der nach dem letzten Treffen der Rechtsnationalen aufgekommen war, ist aus seiner Sicht beendet.

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen.
Nach AfD-Streit um Höcke

Jörg Meuthen nicht als Delegierter aufgestellt

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat den Thüringer Landesparteichef Björn Höcke für sein Auftreten auf dem "Kyffhäusertreffen" kritisiert - und nun in seinem Heimatverband eine Schlappe erlitten.