Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Wiesbaden - Wahlergebnisse für die gesamte Landeshauptstadt von Hessen (im Wahlkreis 179)

Bundestagswahl
27.09.2021

Wahlkreis Wiesbaden: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Wiesbaden ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: Michael Kappeler, dpa (Archivbild)

Hier werden am Tag der Bundestagswahl 2021 die Ergebnisse für den Wahlkreis Wiesbaden veröffentlicht. Der Wahlkreis umfasst die gesamte hessische Hauptstadt Wiesbaden.

Bundestagswahl 2021: Wenn am 26. September die Wahllokale um 18 Uhr schließen, beginnt sofort die Auszählung der Stimmen. Von diesem Augenblick an versorgen wir Sie kontinuierlich mit den jeweils aktuellen Resultaten für den hessischen Wahlkreis Wiesbaden. Der Wahlkreis ist flächengleich mit der hessischen Landeshauptstadt.

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland. Als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ist sie das wichtigste Organ des Staates. Der Bundestag ist nach dem Prinzip der Gewaltenteilung die gesetzgebende Gewalt (Legislative) in Deutschland. Demgegenüber stehen die Exekutive (Regierung und öffentliche Verwaltung) sowie die Judikative (die richterliche Gewalt).

Hier finden Sie zunächst die aktuellen Wahlergebnisse im Wahlkreis Wiesbaden. Anschließend bekommen Sie das Ergebnis der Bundestagswahl von 2017.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Wiesbaden

Zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Wiesbaden liefern wir Ihnen zunächst das Ergebnis der Erststimmen, mit denen die Direktkandidatin oder der Direktkandidat ins Parlament gewählt wird.

Anschließend bekommen Sie in diesem Artikel das Wahlergebnis bei den Zweitstimmen. Das Datencenter aktualisiert sich am Wahlabend ständig, sodass Sie immer die aktuellen Ergebnisse sehen:

Alles in allem  ist Deutschland zur Bundestagswahl 2021 am 26. September in 299 Wahlkreise unterteilt. Über 60 Millionen Menschen haben die Möglichkeit, ihre Stimmen abzugeben und darüber zu entscheiden, welche Abgeordneten künftig im Bundestag sitzen. Wahlberechtigt sind Deutsche, die volljährig sind und seit mindestens drei Monaten ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

Es haben mehr als 30 Parteien verkündet, dass sie an der Bundestagswahl teilnehmen möchten. Um in den Bundestag einzuziehen, muss eine Partei mehr als fünf Prozent der Stimmen holen - man spricht von der "Fünf-Prozent-Hürde". Zurzeit sind die Union (CDU und CSU), SPD, AfD, FDP, Linke und Grüne im Parlament vertreten.

Zum Wahlverfahren: Die Erststimme auf der linken Seite des Wahlzettels wird für einen der namentlich aufgeführten Bewerber abgegeben. Wer von ihnen in seinem oder ihrem Wahlkreis die meisten Erststimmen bekommt, zieht direkt ins deutsche Parlament ein. Auf diese Weise werden die ersten 299 Abgeordneten gewählt.

Für die übrigen Sitze im deutschen Parlament machen die Wähler ihr Stimmkreuz rechts auf dem Wahlzettel. Dazu stellen alle Parteien je Bundesland eine Liste von Kandidaten auf - die sogenannte Landesliste. Wie viele der dort aufgeführten Bewerberinnen und Bewerber zusätzlich zu den Direktkandidaten in den neuen Bundestag einziehen, hängt ausschließlich von der Zweitstimme ab - mit der wird nämlich eine Partei gewählt. Die Zweitstimme entscheidet also darüber, welche Partei wie viele Sitze im Parlament bekommt.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 179: Was gehört zum Wahlkreis Wiesbaden?

Der Wahlkreis ist identisch mit der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Sie umfasst die folgenden Ortsbezirke:

Innere Bezirke

  • Klarenthal
  • Mitte
  • Nordost
  • Rheingauviertel
  • Südost
  • Westend

Äußere Bezirke

  • Auringen
  • Biebrich
  • Bierstadt
  • Breckenheim
  • Delkenheim
  • Dotzheim
  • Erbenheim
  • Frauenstein
  • Heßloch
  • Igstadt
  • Kloppenheim
  • Mainz-Amöneburg
  • Mainz-Kastel
  • Mainz-Kostheim
  • Medenbach
  • Naurod
  • Nordenstadt
  • Rambach
  • Schierstein
  • Sonnenberg

Der Wahlkreis hatte bei der vorigen Bundestagswahl 189.372 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung lag bei 73,8 Prozent.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für den Wahlkreis Wiesbaden bei der vorigen Wahl

Im Jahr 2017 hat bei den Direktkandidaten im Wahlkreis Wiesbaden der Bewerber Ingmar Ludwig Jung von der CDU gewonnen. Sein Erststimmen-Anteil betrug bei der damaligen Bundestagswahl 34,3 Prozent. Auf Platz 2 landete Simon Rottloff (SPD) mit 28,6 Prozent.

Hier die Ergebnisse aller Direktkandidaten, die 2017 mindestens 1 Prozent der Stimmen bekommen haben:

Bewerber Partei Erststimmen (%)
Ingmar Jung CDU 34,3
Simon Rottloff SPD 28,6
Michael Goebel AfD 10,5
Felix Möller GRÜNE 8,6
Adrian Gabriel DIE LINKE 7,7
Lucas Schwalbach FDP 7,0
Alexander Gürtler Die PARTEI 1,4
Hans-Georg Kroll FREIE WÄHLER 1,1

Bei den Zweitstimmen lauteten die Ergebnisse bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis Rheingau-Taunus – Limburg (Quelle: Bundeswahlleiter):

  • CDU: 29,0 Prozent
  • SPD: 21,2 Prozent
  • GRÜNE: 11,8 Prozent
  • DIE LINKE: 9,5 Prozent
  • AfD: 11,2 Prozent
  • FDP: 13,3 Prozent
  • Die PARTEI: 1,0 Prozent

Alle übrigen Parteien lagen 2017 unter 1 Prozent. (holc)

Mehr Infos:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.