Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Coronavirus: Kita offen, Firma geschlossen: So trifft das Coronavirus die Region

Coronavirus
29.01.2020

Kita offen, Firma geschlossen: So trifft das Coronavirus die Region

Die Kinder des ersten Krankheitsfalles besuchten am Montag noch die Kindertagesstätte Don Bosco.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Die vier Coronavirus-Fälle im Freistaat beschäftigen die Menschen – vor allem am Arbeitsplatz der Betroffenen in Stockdorf und in einer Kita in Kaufering.

Die Verunsicherung unter den Eltern im Kreis Landsberg ist groß – nicht nur in der Kinderkrippe Don Bosco in Kaufering, die das Kind des infizierten Corona-Patienten besucht. Am Mittwoch ist es in der Einrichtung und auch davor ungewohnt ruhig. Die Kita ist übergangsweise in der Kauferinger Mittelschule untergebracht, das eigentliche Gebäude wird saniert. An der Tür hängt ein schlichter Zettel. Er informiert die Eltern sachlich und nüchtern über den Corona-Fall.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.01.2020

Ich verstehe es nicht! Ist das Kind jetzt nun infiziert oder nicht?!?! Ich dachte das Ergebnis des Tests erfolgt in Stunden. Was gilt abzuwarten? Warum sind Mutter und Kind isoliert? Die Aussagen machen keinen Sinn

Permalink