Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Politik
  3. FDP-Vize Kubicki hält Corona-Politik für verfassungswidrig

Corona-Pandemie

09.02.2021

FDP-Vize Kubicki hält Corona-Politik für verfassungswidrig

Wolfgang Kubicki ist Bundestagsvizepräsident und stellvertretender FDP-Vorsitzender.
Foto: Bernd von Jutrczenka, dpa

Exklusiv Der Bundestagsvizepräsident fürchtet um das Vertrauen der Bürger in die Demokratie, wenn Ministerpräsidenten und Kanzlerin am Parlament vorbei die Corona-Regeln bestimmen.

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki hält die Festlegung der Corona-Politik durch die Ministerpräsidenten-Konferenz ohne Beteiligung des Bundestags für verfassungswidrig. „Nach einem Jahr Pandemie ist es nicht mehr akzeptabel, dass wir uns immer noch im verfassungsrechtlichen Ausnahmezustand befinden“, sagte der stellvertretende FDP-Vorsitzende unserer Redaktion.

FDP-Vize Wolfgang Kubicki: "Unser Grundgesetz gilt auch in der Pandemie"

„Ich halte es aus verfassungsrechtlichen Gründen für einen unhaltbaren Zustand, dass Entscheidungen über Grundrechtsfragen weiterhin in einem Gremium getroffen werden, das die Verfassung nicht vorsieht“, betonte Kubicki. „So gerät das Vertrauen in die Funktionsfähigkeit unserer demokratischen Institutionen in eine schwere Krise“, warnte er und betonte: „Unser Grundgesetz gilt auch in der Pandemie.“

Die Corona-Politik dürfe nicht länger an den Parlamenten vorbei entschieden werden. „Eine nachträgliche Information des Deutschen Bundestages ersetzt keine Debatte, die die unterschiedlichen Stimmen einbindet und die zu einem Ergebnis führt“, sagte der Parlamentsvizepräsident.

Am Mittwoch diskutieren die Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, wie es nach dem bis Mitte Februar beschlossenen Lockdown weitergehen soll. Zuletzt waren immer mehr Forderungen laut geworden, die Maßnahmen im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus zu lockern. Die Bundesregierung, aber auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnen allerdings davor, die Erfolge der vergangenen Wochen zu riskieren. Die Zahl der Neuansteckungen war zuletzt deutlich gesunken. Auch die Situation in den Krankenhäusern hat sich etwas verbessert, bleibt aber angespannt.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.02.2021

Da müsste dann alle 8 Tage im Bundestag eine Debatte mit ungewissem Ausgang stattfinden, dazu noch in den Länderparlamenten (siehe Schulen usw.).

Wenn dann Ergebnisse feststehen ist die Pandemie vorbei.

Permalink
09.02.2021

Zitat, Bundesverfassungsgericht unabhängig?
War mal vielleicht, aber seit neuesten ist der Präsident vom Verfassungsgericht ein Ex Politiker, zu seinem Amtseinführung sind viele verfassungsrichter nicht gekommen, weil sie es als Affront gesehen haben

Permalink
09.02.2021

Wenn Herr Kubicki die Umgehung der Parlamente für verfassungswidrig hält, verstehe ich nicht, warum er diese Frage nicht gerichtlich klären lässt.

Permalink
09.02.2021

Klar ist es bequem einfach so, ohne das Parlament zu beteiligen, durchzuregieren.... Ich habe da auch meine Zweifel ob das so noch verfassungskonform ist. Genauso wie mir inzwischen die Verhältnismäßigkeit fehlt. Dass viele Selbstständige das immer noch mitmachen wundert mich.

Permalink
09.02.2021

@ Franz W.: Aber was sollen die Selbstständigen machen? Sie werden ja mit 5000 Euro Bußgeld bedroht wenn sie aufmachen, oder wenn sie einen Autokorso machen weil sie anders nicht mehr demonstrieren dürfen, sind alle gegen sie und bezeichnen sie als Rotz am Ärmel und Umweltsünder die den Polizeieinsatz selber bezahlen sollen.

Permalink
09.02.2021

Da ist K. übrigens nicht alleine. Viele Verfassungsrechtler halten die Politik der letzten 12 Monate für nicht verfassungskonform. Aber das interessiert die Politik nicht.

Permalink
09.02.2021

Fragt doch einfach einmal eine Politiker, was im Grundgesetzt steht und wie die aktuellen Zahlen mit dem erst vor kurzem verabschiedeten Gesetz, welches es ihnen ermöglicht bei bestimmten, genau festgelegten Werten, sie zeitlich begrenzte Einschränkungen der Grundrechte, vornehmen können.

Es werden wohl die wenigsten eine Antwort liefern können.

Wenn es nicht bestimmte Lockerungen geben wird, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es eine Klagewelle geben wird.

Und, ebenfalls meine persönliche Meinung, von diesen Klagen werden wohl mehr als 60% auch vor den obersten Gerichten recht bekommen.

Permalink
09.02.2021

In Karlsruhe interessiert das offenbar auch niemand.
Da muß sich immer erst jemand finden, der einen Batzen Geld auf den Tisch legt, damit eine Klage überhaupt angenommen wird.
Davon abgesehen ist Karlsruhe zwischenzeitlich eher als Merkels williges Schattenkabinett einzuschätzen.

Permalink
09.02.2021

@Knut E.
Wir haben ein unabhäbngiges Bundesverfassungsgericht. Nur weil es Urteile nicht so fällt, wie Sie Hobbyjurist es gerne wünschen, heißt das nicht, dass es Rehctsbruch begeht.
Im Gegenteil. Was Sie hier betreiben ist nichts wieter als Verleumdung!
Wenn dies nicht so ist, dann legen Sie Beweise vor oder schweigen lieber!

Permalink
09.02.2021

Herr K. und sie Wolfgang B. machen nur bla bla und wollen sich wichtig machen.
Unser Bundesverfassunggeericht ist uunabhängig und ALLES andere ist Verleumdung.

Permalink
09.02.2021

@Andreas D. / @Knut E. So ist es. Die meisten haben nur noich nicht mitbekommen, daß fast im Tagesrhythmus Beschränkungen durch die Justiz aufgehoben werden. Siehe z.B. Ausgangsverbot (natürlich nicht in Bayern). Und warum werden diese Diktate aufgehoben? Es sind immer wieder fast dieselben Begründenungen, wie: nicht genau formuliert, betroffen sind alle anstatt nur ein gewisser Teil und der wichtigste Grund => die Verhältnismäßigkeit.
Es trut mir für alle leid, die die Politik kommentarelos abnicken - aber das sind Tatsachen zum Nachlesen

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren