Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Interview: Theo Waigel blickt zurück: "Das hätte ich mir als Bub nie träumen lassen"

Interview
19.04.2019

Theo Waigel blickt zurück: "Das hätte ich mir als Bub nie träumen lassen"

Hier ist er daheim: Theo Waigel war als Finanzminister in der ganzen Welt unterwegs, doch im Allgäu fühlt er sich tief verwurzelt. Hier lebt er mit seiner zweiten Frau Irene.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Der CSU-Ehrenvorsitzende Theo Waigel spricht zu seinem 80. Geburtstag über Heimat - und darüber, warum er sich in der CSU manchmal fremd fühlte.

Herr Waigel, Sie sind auf einem Bauernhof in Oberrohr im Landkreis Günzburg aufgewachsen, leben aber seit vielen Jahren im Allgäu. Was ist für Sie Heimat?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.04.2019

Da inszenierst sich ein Netzwerker (Politiker-Wirtschaftsanwalt-Compliancer - das passt!) als "schwäbischer Bauernbub"
Und das Heimatblatt hält die Steigbügel!

Permalink
19.04.2019

Mir ist Theo Waigel schon sympathisch. Allerdings glaube ich, dass er einmal als Bundesfinanzminister in die Geschichte eingehen wird, welcher den (dann gescheiterten) Euro vorschnell und vor allem mit zu wackligen Beitrittsländern gegen allen Widerstand eingeführt hat !!

Permalink