Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Bielefeld 2: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für Brackwede, Senne, Sennestadt, Sieghorst, Heepen aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Bielefeld 2: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Hier finden Sie die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Bielefeld 2 bei der NRW-Wahl 2022.
Foto: Marcus Merk

Die Wahlergebnisse für Bielefeld 2 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie nach der Landtagswahl die Ergebnisse für Kandidaten und Parteien im Wahlkreis 93.

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist 2022 am Sonntag, dem 15. Mai. Die erste Hochrechnung erfolgt an diesem Tag um 18 Uhr. Wahlberechtigt sind in NRW diejenigen Staatsbürger, welche volljährig sind und deren Hauptwohnsitz sich seit mindestens 15 Tagen in einem der 128 nordrhein-westfälischen Wahlkreisen befindet.

Auch im Wahlkreis Bielefeld 2 wird am 15. Mai gewählt. Sie möchten mehr zu den Ergebnissen in diesem Wahlkreis erfahren? Direkt nach der Auszählung aller Stimmzettel finden Sie hier in diesem Beitrag die Ergebnisse für den Wahlkreis 93 Bielefeld 2 bei der NRW-Wahl 2022. Zusätzlich finden Sie hier alle weiteren Infos zu den dazugehörigen Stadtbezirken und die Wahlergebnisse der NRW-Landtagswahl aus dem Jahr 2017.

Ergebnisse für den Wahlkreis Bielefeld 2: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

2022 haben über 13,2 Millionen wahlberechtigte Bürger aus Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, jeweils eine Erst- und Zweitstimme bei der Landtagswahl abzugeben. Im Jahr 2017 waren knapp 112.000 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Bielefeld 2 zur Wahl zugelassen. In unserem Datencenter stehen Ihnen die Wahlergebnisse zur NRW-Wahl 2022 für den Wahlkreis Bielefeld 2 kurz nach der Auswertung zur Verfügung:

Die Erststimme widmet sich bei der Landtagswahl in NRW einem Direktkandidaten oder einer Direktkandidatin aus dem Wahlkreis. Derjenige, der im Wahlkreis Bielefeld 2 die meisten Erststimmen holen kann, hat als Abgeordneter im Landtag in Düsseldorf einen Platz sicher. Welche Partei letztendlich die meisten Plätze im Parlament besetzt, entscheidet sich mit der Zweitstimme. Voraussetzung für den Einzug ins Parlament ist für jede Partei allerdings das Erreichen von mindestens fünf Prozent der Wählerstimmen.

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Bielefeld 2 mit den Stadtbezirken Heepen und Brackwede

In Bielefeld wohnen aktuell über 334.000 Einwohner und ist somit die größte Stadt in der nordrhein-westfälischen Region Ostwestfalen-Lippe. Die Stadt Bielefeld ist bei der Landstagswahl 2022 in den Wahlkreis Bielefeld 1, den Wahlkreis Bielefeld 2 und den Wahlkreis Gütersloh 1 - Bielefeld 3 aufgeteilt. Die südlich und östlich gelegenen Stadtbezirke gehören dem Wahlkreis 93 Bielefeld 2 an. Aus diesen Stadtteilen kommen die Wählerstimmen für den Wahlkreis Bielefeld 2 bei der NRW-Wahl 2022:

  • Brackwede
  • Senne
  • Sennestadt
  • Sieghorst
  • Heepen

Mit rund 48.000 Einwohner ist Heepen der bevölkerungsreichste Stadtbezirk im Wahlkreis Bielefeld 2, gefolgt von Brackwede mit rund 41.000 Einwohnern.

Lesen Sie dazu auch

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für den Wahlkreis Bielefeld 2

Im Jahr 2017 standen die letzten Landtagswahlen in NRW an. Im Wahlkreis Bielefeld 2 lag die Wahlbeteiligung damals bei 61,6 Prozent. Das sind die Wahlergebnisse aller ausgezählten Zweitstimmen von vor fünf Jahren:

  • SPD: 33,4 Prozent
  • CDU: 30,2 Prozent
  • Grüne: 6,2 Prozent
  • Linke: 5,9 Prozent
  • FDP: 10,6 Prozent
  • AfD: 8,6 Prozent
  • Piraten: 1,0 Prozent
  • Andere: 4,0 Prozent

Die SPD hatte im Jahr 2017 im Wahlkreis Bielefeld 2 bei den Zweitstimmen somit nur einen knappen Vorsprung zur CDU. Bei den Erststimmen zeichnete sich ein ähnliches Bild bei den Wahlergebnissen ab:

  • Regina Kopp-Herr (SPD): 37,6 Prozent
  • Ralf Nettelstroth (CDU): 35,3 Prozent
  • Christina Osei (Grüne): 4,8 Prozent
  • Rainer Karl-Heinz Seifert (FDP): 7,3 Prozent
  • Lars Büsing (Piraten): 1,8 Prozent
  • Florian Straetmanns (Linke): 6,0 Prozent
  • Rolf Diekwisch (AfD): 6,9 Prozent

Mehr Infos: