Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlergebnisse Duisburg 1: NRW-Wahl 2022 - Landtagswahl-Ergebnisse für Mitte mit Altstadt & Neudorf-Nord sowie Süd mit Rahm, Wedau & mehr aktuell

Wahlergebnisse
16.05.2022

Wahlkreis Duisburg 1: Ergebnisse der Landtagswahl 2022 in NRW

Hier finden Sie die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Duisburg 1 bei der NRW-Wahl 2022.
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Die Wahlergebnisse für Duisburg 1 bei der NRW-Wahl 2022: Hier finden Sie nach der Landtagswahl die Ergebnisse für Kandidaten und Parteien im Wahlkreis 61 mit Ortsteilen wie Hochfeld.

Die Landtagswahlen finden 2022 nach fünf Jahren wieder in Nordrhein-Westfalen statt. Am 15. Mai entscheidet, sich, welche Kandidatinnen und Kandidaten einen Platz im Parlament erhalten und welche Partei wie viel Macht zugesprochen bekommt. Das Bundesland ist in insgesamt 128 Wahlkreise unterteilt. Einer davon ist der Wahlkreis Duisburg 1, zu dem unter anderem der gesamte Stadtteil Duisburg-Süd mit seinen Ortsteilen gehört.

Welche Stadtteile von Duisburg zählen noch dazu? Hier erfahren Sie alles Wichtige zur Wahl und können nach der Auszählung der Stimmzettel die aktuellen Wahlergebnisse für den Wahlkreis Duisburg 1 einsehen. Am Ende verraten wir Ihnen außerdem, wie die Ergebnisse der vergangenen NRW-Wahl im Jahr 2017 für diesen Wahlkreis ausfielen.

Ergebnisse für Duisburg 1: Wahlergebnisse 2022 der NRW-Wahl

In diesem Datencenter finden Sie am Abend des 15. Mai die Wahlergebnisse für den Wahlkreis Duisburg 1 bei der NRW-Wahl 2022:

Insgesamt handelt es sich um zwei Ergebnisse. Alle Wählerinnen und Wähler können bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen nämlich eine Erststimme und eine Zweitstimme abgeben. Die Erststimme gilt einer Person. In jedem der mehr als 100 Wahlkreise wurden für die NRW-Wahl 2022 verschiedene Direktkandidaten aufgestellt. Wer im jeweiligen Kreis die meisten Stimmen erhält, zieht schlussendlich als Abgeordneter ins Parlament ein. So wird sichergestellt, dass Vertreter aus allen Teilen des Bundeslandes im Landtag sitzen.

Mit der Zweitstimme wird hingegen für eine Partei gestimmt. Je mehr Stimmen eine Partei für sich verbuchen kann, desto mehr Abgeordnete kann sie in den Landtag schicken. Damit eine Partei im Parlament vertreten ist, muss sie im Rahmen der sogenannten Fünf-Prozent-Hürde jedoch mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen einholen.

Landtagswahl 2022 in NRW: Orte im Wahlkreis Duisburg 1 mit Neudorf-Süd

Duisburg 1 ist der Wahlkreis mit der Nummer 61 und umfasst den gesamten Stadtbezirk Duisburg-Süd: Dazu zählen die Stadt- und Ortsteile:

Lesen Sie dazu auch
  • Bissingheim
  • Buchholz
  • Großenbaum
  • Huckingen
  • Hüttenheim
  • Mündelheim
  • Rahm
  • Ungelsheim
  • Wanheim-Angerhausen
  • Wedau

Außerdem umfasst der Kreis Dusiburg 1 noch sechs Stadtteile des Stadtbezirks Duisburg-Mitte. Dazu gehören:

  • Altstadt
  • Neudorf-Nord
  • Neudorf-Süd
  • Dellviertel
  • Hochfeld
  • Wannheimerort

Nach einer Neustrukturierung der Landtagswahlkreise in NRW existieren in Duisburg im Gegensatz zu 2017 nur noch drei statt vier Wahlkreise. Im neuen Wahlkreis Duisburg 1 waren Ende 2021 laut Angaben der Stadt mehr als 105.500 wahlberechtigte Personen gemeldet. Daneben gibt es im Wahlgebiet Duisburg noch den Wahlkreis Duisburg 2 mit der Nummer 62 und den Wahlkreis Duisburg 3 mit der Nummer 63.

Ergebnis der Wahl in Nordrhein-Westfalen 2017: Das waren Kandidaten und Wahlergebnis für Duisburg 1

Alle fünf Jahre finden die Landtagswahl in NRW statt. Das waren 2017 bei den Zweitstimmen die Wahlergebnisse im Wahlkreis Duisburg 1:

  • SPD: 36,2 Prozent
  • CDU: 26,6 Prozent
  • FDP: 10,7 Prozent
  • AfD: 9,3 Prozent
  • Linke: 5,9 Prozent
  • Grüne: 5,5 Prozent
  • Sonstige: 4,9 Prozent
  • Piraten: 0,9 Prozent

Von den Direktkandidaten hatte sich im Jahr 2017 SPD-Bewerberin Sarah Philipp durchgesetzt. Sie erhielt 40,1 Prozent der Erststimmen. Das waren die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis Duisburg 1 bei der NRW-Wahl vor fünf Jahren und ihre dazugehörigen Ergebnisse:

  • Sarah Philipp (SPD): 40,1 Prozent
  • Petra Vogt (CDU): 29,6 Prozent
  • Andreas Laasch (AfD): 8,4 Prozent
  • Phillip Becker (FDP): 7,9 Prozent
  • Martina Ammann-Hilberath (Linke): 5,9 Prozent
  • Birgit Beisheim (Grüne): 5,1 Prozent
  • Heide Mahlberg (Die Partei): 1,8 Prozent
  • Britta Söntgerath (Piraten): 1,4 Prozent

Mehr Infos: