Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball WM 2022: Das ist der Kader der deutschen Nationalmannschaft - So will Deutschland spielen

Fußball-Weltmeisterschaft
08.10.2021

WM 2022: Der Kader der deutschen Nationalmannschaft

Noch ist nicht klar, wann Bundestrainer Hansi Flick den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM 2022 in Katar bekanntgeben wird.
Foto: Christian Charisius, dpa (Archivbild)

Die Fußball-WM 2022 findet im Winter in Katar statt. Mit dem neuen Bundestrainer Hansi Flick soll im Idealfall der Titel für Deutschland her. Mit welchem Kader der Bundestrainer das erreichen will, lesen Sie hier.

Wer steht im Kader der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2022 in Katar? Welche Spieler beruft der Bundestrainer? Noch ist dies nicht klar. Wir informieren Sie aber an dieser Stelle, sobald die Informationen vom DFB bekanntgegeben werden.

Wann sind die Nominierung und die Bekanntgabe des WM-Kaders von Deutschland?

Das Datum der Bekanntgabe des deutschen Kaders für die WM 2022 steht aktuell noch nicht fest. Im Herbst 2022 dürfte es soweit sein, wenn Hansi Flick dann die Spieler nennt, die für Deutschland den Titel holen sollen. Sobald feststeht, wann der Kader bekannt gegeben wird, erfahren Sie hier Datum und Uhrzeit. Außerdem verraten wir, wo die Bekanntgabe live im TV oder online im Stream gesehen werden kann.

Das war der erste Kader von Deutschland unter Hansi Flick

Torwart: Manuel Neuer (Bayern München), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt), Bernd Leno (FC Arsenal)

Abwehr: Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Ridle Baku (VfL Wolfsburg), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), David Raum (TSG Hoffenheim), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg), Niklas Süle (Bayern München)

Mittelfeld/Angriff: Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Thomas Müller, Jamal Musiala, Leroy Sane (alle Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (FC Chelsea), Timo Werner (FC Chelsea), Karim Adeyemi (RB Salzburg), Mahmoud Dahoud (BVB), Marco Reus (BVB), Jonas Hofmann, Florian Neuhaus (beide Borussia Mönchengladbach), Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

Lesen Sie dazu auch

Rückblick: Das war der Kader der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018

  • 1 Manuel Neuer (FC Bayern München)
  • 22 Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)
  • 12 Kevin Trapp (Paris Saint-Germain)
  • 13 Thomas Müller (FC Bayern München)
  • 10 Mesut Özil (FC Arsenal)
  • 2 Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
  • 11 Marco Reus (Borussia Dortmund)
  • 17 Jérôme Boateng (FC Bayern München)
  • 20 Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen)
  • 7 Julian Draxler (Paris Saint-Germain)
  • 4 Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach)
  • 23 Mario Gomez (VfB Stuttgart)
  • 14 Leon Goretzka (FC Schalke 04)
  • 21 Ilkay Gündogan (Manchester City)
  • 3 Jonas Hector (1. FC Köln)
  • 5 Mats Hummels (FC Bayern München)
  • 6 Sami Khedira (Juventus Turin)
  • 18 Joshua Kimmich (FC Bayern München)
  • 8 Toni Kroos (Real Madrid)
  • 16 Antonio Rüdiger (FC Chelsea)
  • 19 Sebastian Rudy (FC Bayern München)
  • 15 Niklas Süle (FC Bayern München)
  • 9 Timo Werner (RB Leipzig)
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.