Newsticker

Corona: Altmaier fordert Überprüfung der bisherigen Corona-Maßnahmen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Trainerteam der Panther bleibt - Mentalcoach kehrt zurück

Augsburger Panther

03.07.2020

Trainerteam der Panther bleibt - Mentalcoach kehrt zurück

Jamie Bartman (links) und Tray Tuomie werden auch in der kommenden Saison das Trainerteam der Augsburger Panther bilden.
Bild: Siegfried Kerpf

Die Augsburger Panther haben einen Tag nach der Bekanntgabe, dass Tray Tuomie Cheftrainer bleibt, auch das restliche Trainerteam für die kommende Saison bekannt gegeben.

Bei den Augsburger Panthern geht es jetzt Schlag auf Schlag. Am Donnerstag gab der Klub aus der Deutschen Eishockeyliga bekannt, dass auch in der kommenden Saison Tray Tuomie Cheftrainer sein wird. Am Freitag folgte die Meldung, dass er dabei von seinem Team der vergangenen Spielzeit unterstützt wird.

Das bedeutet, dass Tuomie von Jamie Bartman assistiert wird. Der Mann mit dem markanten Schnauzbart war zur Saison 2019/20 nach Augsburg gewechselt. In der DEL hatte Bartman in den Jahren zuvor bereits für die Frankfurt Lions, den ERC Ingolstadt sowie die Iserlohn Roosters als Chef- und/oder Assistenztrainer gearbeitet.

Neben Tumoie und Bartman werden auch Torwarttrainer Max Dürr, Athletiktrainer Gregor Grutschnig und Ernährungswissenschaftler Harry Swatosch bleiben. Verstärkt wird das Team mit dem Rückkehrer Ulf Wallisch und Development-Coach Heiko Vogler.

Wallisch spielte unter Mike Stewart eine wichtige Rolle

Wallisch hatte vor allem in der letzten Saison unter Mike Stewart eine wichtige Rolle gespielt. Die Mannschaft spielte damals die beste Hauptrunde der Klub-Geschichte – auch, weil Mentalcoach Wallisch hinter den Kulissen im mentalen Bereich gearbeitet hatte. Mit Stewart war er dann zu den Kölner Haien gewechselt. Nach einer Niederlagenserie von 17 Spielen endete vergangene Saison die Zeit des Duos in der Domstadt vorzeitig. Jetzt kehrt Wallisch zurück und hat den großen Vorteil, dass er sowohl Tuomie als auch viele Spieler schon kennt.

Ebenfalls bestens vertraut mit seinen Schützlingen ist Torwarttrainer Max Dürr. Seit 2014 hatte er diesen Job im AEV-Nachwuchs ausgeübt,zur Saison 2017/18 wechselte er in die Profiabteilung des DEL-Klubs. Mit Olivier Roy und Markus Keller hat er dort in der kommenden Spielzeit ein unverändertes Duo unter seinen Fittichen.

Grutschnig bereitet die Augsburger Panther auf die neue Saison vor

Der Österreicher Gregor Grutschnig gehört seit vergangener Saison zum Team. Derzeit bereitet er die Die Pantherspieler mit individuellen Trainingsplänen auf die kommenden Aufgaben vor – eine schwierige Aufgabe, da noch völlig unklar ist, wann die Spielzeit überhaupt beginnt.

Wieder im Team ist auch Harry Swatosch. Der Sportwissenschaftler verfügt über eine große Expertise im Bereich Ernährung. In den vergangenen Jahren hat dieser Bereich im gesamten Profisport enorm an Bedeutung gewonnen – vor allem in Sachen Regeneration ist die Ernährung ein wichtiger Baustein.

Die neu geschaffene Stelle des Development-Coach bekleidet künftig Heiko Vogler. Der Cheftrainer der U20 (DNL) und Leiter des Leistungsbereichs des Augsburger EV wird mehrmals im Monat mit den jüngeren Spielern und möglichen Rekonvaleszenten des Pantherkaders, ergänzt mit Talenten aus dem eigenen Nachwuchs, auf dem Eis an deren individuellen Fähigkeiten arbeiten und das sportliche Bindeglied zwischen Profis und Stammverein sein.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren